FC Amberg will ersten Auswärtsdreier

Nach vier sieglosen Spielen in Folge hat der FC Amberg mit dem 2:0-Heimsieg am vergangenen Wochenende gegen die U 21 der Münchener "Löwen" wieder für etwas Entspannung gesorgt. Noch gemütlicher würde es für den FC Amberg in der Regionalliga-Tabelle werden, wenn er am Freitag, 2. Oktober, um 19 Uhr im Auswärtsspiel beim TSV Buchbach nachlegt.

Die Oberbayern stehen derzeit mit 13 Punkten auf Rang 14, Amberg hat nur drei Zähler mehr. Schon das zeigt, wie wichtig ein Auswärtserfolg für die Vilsstädter wäre. Doch ganz so einfach wird das nicht: Der TSV holte aus den bisherigen sechs Heimspielen zehn Punkte und gewann dabei die letzten beiden Partien gegen den FC Schweinfurt 05 und den FC Ingolstadt II. Auf Buchbacher Seite spielt Lukas Dotzler, der vom FC Eintracht Bamberg kam und auch schon für den FC Amberg auf Torejagd ging (neun Tore in 28 Spielen in der Saison 2013/14).

Beim FC Amberg soll endlich der erste Auswärtsdreier her. Bisher gab es erst drei Unentschieden in sechs Spielen auf fremden Plätzen. "Wir waren auswärts spielerisch eigentlich immer besser als zu Hause, haben uns aber dafür nicht belohnt", so FC-Trainer Timo Rost. Es fehlt weiter Andreas Graml (Wadenbeinbruch).
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.