FC Großalbershof räumt in Michaelpoppenricht ab - Eisenbahner stellen Weichen auf Sieg und ...
Erste Schlappe für den Tabellenführer

Im letzten Vorrundenspiel der A-Klasse Nord erwischte es auch den Tabellenführer SV Michaelpoppenricht, der beim 2:4 gegen seinen Verfolger FC Großalbershof die erste Saisonniederlage kassierte. Damit rückten die Forsthofer dem Spitzenreiter bei einem fast identischen Torverhältnis bis auf einen Zähler auf den Pelz. Trotz der 2:4-Niederlage beim FSV Gärbershof behielt der SV Sorghof II den dritten Platz und führt die Verfolgermeute an, in der sich die SG Ursulapoppenricht durch den knappen Erfolg gegen den SV Freudenberg II auf Rang vier vorschob. Im Keller der Liga ergatterte sich der FC Freihung mit dem 1:1 bei der SG Neudorf wenigstens einen Punkt. Die SG Etzenricht/Weiherhammer II und der TSV Kümmersbruck kassierten knappe Niederlagen.

Besser hätte der Terminplan nicht sein können. Zum Vorrundenfinale spielte der Erste gegen den Zweiten. Wer hätte das vor der Saison gedacht? Der FC Großalbershof steigert sich von Spiel zu Spiel und schnappte auch den Klassenprimus die Punkte vor der Nase weg. Dabei führten die Poppenrichter durch Weidinger und Humml nach 53 Minuten mit 2:0. Die cleveren Gäste drehten danach aber erst richtig auf. Matthias und Julian Wedel, sowie der eingewechselte Daniel Schlenk (2) ließen die Gästeherzen höher schlagen und brachte dem Tabellenführer die erste Saisonniederlage bei.

Die Bezirksliga-Reserve aus Sorghof bekam es mit der launischen Diva aus Gärbershof zu tun. Nach wenigen Minuten war aber klar, dass es im Waldstadion nichts zu holen gab. Sichtlich gut erholt von der 1:5- Schlappe in Theuern glänzte der FSV von der ersten Minute an. Cerny und Stammler brachten die Hausherren gleich in Front, und nur eine kleine Schwächephase vor der Pause brachte die Gäste heran. Aber Eduard Kohl traf zweimal zum sicheren Sieg. Anders die Sportfreunde aus Ursula- poppenricht, die ihre Hausaufgaben erledigten. Nach 30 Sekunden konnte der Freudenberger Keeper einen Freistoß nur abklatschen, und Thomas Fischer war mit dem 1:0 für die Sportfreunde zur Stelle. Ein umkämpftes Spiel entwickelte sich danach, das mit viel Mühe und Geschick von der Binner-Elf über die Zeit gerettet werden konnte.

Mit viel Kampf und Leidenschaft hielt das Schlusslicht Kümmersbruck gegen die ideenlose DJK aus Amberg seinen Kasten bis fünf Minuten vor dem Ende sauber. Erst ein direkter Freistoß, den Artem Meissner in den Winkel nagelte, bescherte dem Absteiger einen glücklichen Dreier.

Auch für das weitere Kellerkind und Absteiger der Vorsaison, FC Freihung, gab's wenig zu ernten. Die SG Neudorf/Luhe dominierte das Geschehen, doch die defensiven Gäste aus Freihung ließen kaum nennenswerte Torchancen zu. In der 40. Minute eine kalte Dusche, als Michael Hanuschnik den FC per Freistoß mit 0:1 in Führung brachte. Neudorf machte Druck, aber der gute FC-Schlussmann Alex Gilch verhinderte lange Zeit den Ausgleich. Bis Norbert Dietrich zwei Minuten vor dem Schlusspfiff per Kopf zum 1:1 traf.

Den fünften Sieg in Folge feierte der ESV Amberg und rangiert nun auf Platz neun. Die Weichen auf Sieg stellten Serafin, Steinl und Maafi (2) gegen eine nie aufsteckende Gäste-Elf, die sich den Luxus erlaubte, in der Schlussminute noch einen Strafstoß zu verballern.

Das Duell der beiden Clubs, die im Niemandsland angekommen sind, trennten sich auch 1:1 Unentschieden. Die Rede ist von der Reserve aus Vilseck sowie den mit vielen Höhen und Tiefen spielenden Gäste aus Theuern. Einem 0:0 folgte nach 78 Minute ein Tor. Jermaine Collier traf für die Gäste, postwendend glich Christophe Reiser aus.

ESV Amberg       4:3 (1:1)       SG Etzenricht II
Tore: 0:1 (24.) Dionis Ademaj, 1:1 (45.) Michael Maafi, 2:1 (55.) Andreas Steinl, 3:1 (63.) Michael Maafi, 4:1 (64.) Matthias Serafin, 4:2 (72.) Dionis Ademaj, 4:3 (88./Elfmeter) Patrick Bessenreuther - SR: Franz Dietrich (SV Sorghof) - Zuschauer: 25.

Ursulapoppenricht       1:0 (1:0)       SV Freudenberg II
Tore: 1:0 (1.) Thomas Fischer - SR: Hans Manthey (DJK Ehenfeld) - Zuschauer: 30 - Gelb-Rot:(87.) Andreas Birner (SV Freudenberg II) wiederholtes Foulspiel.

DJK Amberg       1:0 (0:0)       TSV Kümmersbruck
Tor: 1:0 (85.) Artem Meissner - SR:Karl-Heinz Grollmisch (FC Schlicht) - Zuschauer:35.

SV Michaelpoppenricht       2:4 (0:0)       FC Großalbershof
Tore: 1:0 (53.) Benjamin Weidinger, 2:0 (56.) Daniel Humml, 2:1 (70.) Matthias Wedel, 2:2 (73.) Julian Wedel, 2:3 (78.) Daniel Schlenk, 2:4 (89.) Muhammad Sipan - SR: Thomas Hüttner (1. FC Schlicht) - Zuschauer: 150 - Gelb-Rot: (79.) Daniel Humml (SV) wiederholtes Foulspiel, (91.) Lukas Schildbach (SV) wiederholtes Foulspiel.

SG Neudorf       1:1 (0:1)       FC Freihung
Tore: 0:1 (41.) Michael Hanuschik, 1:1 (88.) Norbert Dietrich - SR: Markus Bäuml (SV Kohlberg Röthenbach) - Zuschauer:70 -Gelb-Rot:(69.) Stefan Kuttich (FC Freihung), wiederholtes Foulspiel.

FV Vilseck II       1:1 (0:0)       TSV Theuern
Tore: 0:1 (78.) Jermaine Collier, 1:1 (79.) Christophe Reiser - SR: Andre Gilch (FC Freihung) - Zuschauer: 25.

FSV Gärbershof       4:2 (2:2)       SV Sorghof II
Tore: 1:0 (17.) Lukas Cerny, 2:0 (24.) Fabio Stammler, 2:1/2:2 (38. Foulelfmeter/41.) Maximilian Ritter, 3:2/4:2 (56./62.) Eduard Kohl - SR:Markus Lehner (TuS Kastl) - Zuschauer: 30.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.