FC Pipinsried in der Relegation zur Regionalliga

(frü) Einen Spieltag vor Saisonende stehen zwei der vier Teilnehmer der Regionalliga-Relegation fest: Neben dem Vizemeister der Bayernliga Nord, FC Amberg, ist auch der FC Pipinsried sicher dabei. Der rangiert in der Bayernliga Süd nach der 0:2-Niederlage am Samstag gegen den VfB Eichstätt zwar nur noch auf Platz drei, doch da der Zweitplatzierte SV Pullach die Regionalliga-Lizenz nicht beantragt hat, rücken die Pipinsrieder nach.

In der Regionalliga sind die Entscheidungen am Tabellenende ebenfalls bereits gefallen. Der FC Eintracht Bamberg und SV Seligenporten müssen in die Bayernliga, der SV Heimstetten und der VfR Garching spielen mit dem FC Amberg und FC Pipinsried in der Relegation - eigentlich. Denn steigt der TSV 1860 München und/oder die SpVgg Greuther Fürth aus der 2. Bundesliga ab, würde sich die Situation komplett ändern. Die jeweilige zweite Mannschaft müsste aus der Regionalliga Bayern absteigen, die jetzt auf den letzten vier Plätzen liegenden Mannschaften würden in der Abschlusstabelle entsprechend einen, oder zwei Ränge nach oben rücken.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.