FEB Amberg schlägt im Testspiel Weiden mit 7:1
Nur ein Ehrenpunkt

Ein aufschlussreiches Vorbereitungsspiel absolvierten die Kegler von FEB Amberg gegen GH SpVgg Weiden. Mit 7:1 (3500:3335) feierten die Amberger zwar einen deutlichen Sieg, doch zeigte sich aber bei beiden Mannschaften sowohl Licht und Schatten, wobei sich allerdings die Weidner Truppe deutlich unter Wert verkaufte.

Im Startpaar bekamen es Rainer Sattich und Andreas Schwaiger mit Stefan Heitzer und Michael Gesierich zu tun. Kapitän Andreas Schwaiger rettete sich aber mit einem starken Schlussspurt auf eine gute Zahl und holte mit 3:1 (587:551) deutlich den ersten Punkt. Rainer Sattich drehte im letzten Satz noch einmal auf und sicherte mit 4:0 bei 574:532 ebenso deutlich seinen Punkt für Amberg.

In Mittelachse wollten Michael Wehner und Matthias Hüttner den Druck auf Stefan Schmucker und Thomas Immer sofort hoch halten. Wehner dominierte mit 4:0 den entnervt wirkenden Stefan Schmucker bei 589:514. Ähnlich deutlich gestaltete Matthias Hüttner sein Duell (3:1, 599:526). In Schlusspaar ging es für Daniel Beier und Wolfgang Häckl darum, die geschlossen Mannschaftsleistung zu komplettieren. Daniel Beier steigerte sich gegen Thomas Schmidt sicherte so verdient mit 3:1 bei 602:591 einen weiteren Punkt für Amberg. Den Glanzpunkt des Tages setzte allerdings ein Weidner Akteur. Wolfgang Häckl zeigte zwar über weite Strecken eine ansehnliche Partie, ließ aber die letzte Konsequenz vermissen, was Gerd Erben mit aller Routine ausnutzte. Im letzten Durchgang ging Gerhard Sattich für Häckl auf die Bahn. Aber Erben holte mit 0:4 bei 549:621 nicht nur den Ehrenpunkt für Weiden, sondern zeigte auch die Tagesbestleitung.

Während man sich auf Amberger Seite insgesamt zufrieden zeigte, so machte Trainer Sattich die eine oder andere Baustelle bei seiner Mannschaft aus, die bis zu den entscheidenden Spielen verbessert werden sollten, um in der 1. Bundesliga bestehen zu können.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)SpVgg SV Weiden (3799)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.