FEB Amberg trifft in Staffelstein auf Jürgen Zeitler
Ein alter Bekannter

Mit dem Sieg gegen Zwickau im Rücken geht es für die Bundesligakegler von FEB Amberg zur einer der Top-Mannschaften nach Staffelstein. Dort gibt es ein besonderes Wiedersehen. Bei den Oberfranken spielt seit dieser Saison Jürgen Zeitler, der viele Jahre lang das Trikot von FEB Amberg trug.

Der SKC Staffelstein kam in der vergangenen Runde als starker Aufsteiger in die 1. Bundesliga zurück. Mit dem fünften Platz blieb er aber ein wenig hinter den Erwartungen zurück, zumal die Truppe mit einigen Top-Spielern besetzt war. So entschied sich Teammanager Karl-Heinz Brütting, die Mannschaft ein weiteres Mal zu verstärken. Neben Jürgen Zeitler wurden mit Thorsten Reiser (RW Zerbst) und Cosmin Craciun (AD Straubing) zwei weitere Top-Spieler der Liga verpflichtet. Zusammen mit Jaroslav Hazva, Florian Bischoff, Jiri Vicha und Kapitän Bernd Schwarz sollten die internationalen Plätze ins Visier genommen werden. Bereits in den beiden ersten Begegnungen gegen den KC Schwabsberg und dem SKC Lorsch wurden zwei Mitkonkurrenten geschlagen, was auf die Spielstärke dieser Mannschaft schließen lässt.

Die Amberger möchten diese Partie am Samstag, 26. September (13 Uhr), in erster Linie dazu nutzen, für die späteren wichtigen Aufgaben gerüstet zu sein. Auf fremder Anlage dürfte die Sattich-Truppe nur schwer in der Lage sein, die Hausherren in Bedrängnis zu bringen. Doch auch in diesem Spiel geht es darum, die wenigen sich bietenden Möglichkeiten zu nutzen und den einen oder anderen Mannschaftspunkt mit nach Amberg zu holen. Zum anderen ist dieses Spiel eine weitere Chance, sich gegen einen starken Gegner Wettkampfpraxis zu holen und befreit aufzutreten.

Für diese Aufgabe wird Trainer Gerhard Sattich wieder alle Spieler zur Verfügung haben. Rainer Sattich war während der Woche deutlich im Aufwärtstrend und wird wohl ins Team rücken, um eben die Wettkampfhärte für die weiteren Aufgaben zu bekommen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.