FFW-Wettbewerbe

Weil sie 150-jähriges Bestehen feiert, ist die Amberger Feuerwehr am Wochenende, 16./17. Mai, Gastgeber für mehrere Wettkämpfe. Dazu erwartet sie rund 1000 Feuerwehrleute aus der Oberpfalz, aus Deutschland, Österreich und Südtirol, die sich fachlich und sportlich messen. Die Amberger sind dabei nicht nur als Ausrichter aktiv und sorgen den ganzen Tag über für Verpflegung, sondern schicken auch selbst mehrere Gruppen ins Rennen. Zuschauer sind natürlich jederzeit willkommen.

In den Vergleichskämpfen geht es um den 2. Bayerischen Landespokalwettbewerb, verbunden mit der Abnahme des Bundesleistungsabzeichens und der Wertung für den Oberpfalzcup. Fachliche Aufgaben wie Löschangriff oder das Koppeln einer Saugleitung müssen hier präzise und schnell erledigt werden: Die Weltmeister brauchen dafür 35 Sekunden. Sportlich besonders gefordert sind die Akteure bei Disziplinen wie Staffellauf im "Kampfanzug" und über Hindernisse: Hier gibt es für Zuschauer einiges zu sehen, verspricht Stadtbrandrat Bernhard Strobl.

Das Programm

Offiziell eröffnet wird das Wettkampfwochenende heute um 19 Uhr im Stadion Am Schanzl. Danach steigt eine Warm-Up-Party in der benachbarten Tennishalle, die an diesem Wochenende als Festhalle dient.

Die Wettkämpfe laufen am Samstag, 16. Mai, von 8 bis 16 Uhr Uhr im Stadion. Eine Schlussfeier mit Siegerehrung steht ab 18 Uhr auf dem Programm. Ihr schließen sich ab 19 Uhr ein bayerischer Abend in der Festhalle mit der Partyband "Vollgas" und gegen 22.30 Uhr auf dem Sportgelände neben dem Dultplatz die große Feuer-Wasser-Show an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.