Filialkirche ist Johannes dem Täufer gewidmet: Kirwa am Wochenende vor Johanni
Krumbach zieht Patrozinium vor

Zu Ehren des Kirchenpatrons ihrer Filialkirche feiern die Krumbacher am Wochenende. Bild: hfz
Die Krumbacher feiern am Sonntag, 21. Juni, das vorgezogene Patrozinium ihrer Filialkirche St. Johann. Das Hochfest von Johannes dem Täufer, dem das kleine Gotteshaus gewidmet ist, fällt heuer auf den darauffolgenden Mittwoch, 24. Juni. Nach dem Erfolg der Premiere im vergangenen Jahr wollen die Krumbacher bereits an diesem Wochenende wieder richtig feiern.

Start schon am Samstag

Dazu hat sich die von Franz-Josef Kohl geführte Dorfgemeinschaft Krumbach vorgenommen, ein zweitägiges Kirchweihfest auszurichten. Familie Lautenschlager hat dafür erneut ihr Grundstück zur Verfügung gestellt. Die Krumbacher Kirwa beginnt bereits am Samstag, 20. Juni, um 15 Uhr mit dem Zeltbetrieb. Den Besuchern wird Kaffee und Kuchen sowie - zum ersten Mal - Spanferkel vom Grill angeboten. Ab 20 Uhr spielen die Pursrucker Buam zur Unterhaltung auf. Zu späterer Stunde wird ein Johannisfeuer abgebrannt. Sowohl für den Samstag als auch für den Sonntag ist ein großes Kinderspielfest vorbereitet, auch dürften die Burg aus Strohballen und eine Hüpfburg wieder zu den Hauptattraktionen für die kleinen Gäste zählen.

Messe und Frühschoppen

Am Sonntag, 21. Juni, ist um 9.30 Uhr eine Messe, die Pfarrer Eduard Kroher zelebriert. Die Amberger Liedertafel unter der Leitung von Christian Farnbauer wird den Gottesdienst festlich gestalten. Anschließend ist ab 10.30 Uhr Frühschoppen und Zeltbetrieb. Die Dorfgemeinschaft bietet ihren Gästen Bratwürste und Steaks vom Grill sowie verschiedene Krumbacher Spezialitäten und kleine Brotzeiten an.

Die Dorfgemeinschaft hat es sich per Satzung zur Aufgabe gemacht, "das Zusammenleben zu fördern und das Brauchtum zu leben". Deshalb sind nicht nur alle Krumbacher, sondern auch weitere Gäste willkommen, das Patrozinium mitzufeiern.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.