Fitness für die zweite Halbzeit

Organisator Herbert Holler (Zweiter von links) und seine Mitstreiter haben ganze Arbeit geleistet. Der 50 plus fit+aktiv Tag im ACC ist prallvoll mit Aktionen - auch für jüngere Semester. Bild: Hartl

Ein Blick in die Runde veranlasste Bürgermeisterin Brigitte Netta zu der Mutmaßung: "Wir sind wohl fast alle über 50. Also gefühlt an manchen Tagen zumindest." Genau die Zielgruppe also, für die der 50 plus fit+aktiv Tag am Sonntag, 4. Oktober, im ACC gedacht ist. Neben Vorträgen und Showeinlagen gibt es jede Menge zum Mitmachen - natürlich auch für Jüngere.

Ein starkes Programm haben die Verantwortlichen, allen voran Organisator Herbert Holler, für den 50 plus fit+aktiv Tag zusammengestellt. Start im ACC ist um 11 Uhr, Ende gegen 17.30 Uhr. "Zum dritten Mal bieten wir diese Nachfolgeveranstaltung der früheren Amberger Seniorentage an. Eine Aktion, die sich etabliert hat", erklärte Holler am Dienstagvormittag gegenüber der Presse im ACC-Foyer.

Einfacher sei es jedoch nicht geworden, Mitstreiter wie Firmen oder Institutionen zu finden, die hier ihr Angebot präsentieren wollen. "Die Vielzahl von ähnlichen Veranstaltungen mag ein Grund dafür sein", tippte Holler. Die Infostand-Anbieter haben es zudem schwerer, für derartige Sonntags-Jobs Personal zu finden. "Dies ist ja unter der Woche, beispielsweise im Einzelhandel, eh schon stark gefordert und baut daher auf einen freien Sonntag." Gleiches gelte für die Ehrenamtlichen in den Vereinen, denen beim Aktionstag am "Marktplatz für Vereine" ein Forum geboten wird. Hollers Dank galt somit allen, die mitmachen. Er erklärte gleich einige Neuerungen. So sei die Angebotsvielfalt bei den Infoständen ausgewogener als früher. "Neue Vereine wie der SV Raigering oder die Initiative Amberg hilft Menschen sind mit dabei." Auf der Bühne wird informiert, geturnt und getanzt. Im Obergeschoss des ACC gibt es Fachvorträge zu Gesundheitsthemen.

Präsentiert wird der 50-plus-Tag von den drei Hauptsponsoren Volksbank-Raiffeisenbank eG, den Stadtwerken Amberg und von der Amberger Zeitung. Das Thema Gesundheit übernimmt wieder federführend das Klinikum. Neben Blutdruck- und Blutzuckermessungen betreut das Team aus St. Marien wieder die beliebte Wellness-Oase mit Massagen.

Rund 50 Stände

Informieren können sich die Besucher an rund 50 Ständen unter anderem über E-Bikes und Elektroautos, Au-pair-Seniorenvermittlung, Hamam und Spa Amberg, Citybus. Tagespflege und Seniorenheime. Die Vorträge behandeln Themen wie Ganzheitliche Gesundheitspflege - Mehr Lebensqualität im Alter oder bei Krankheit?; Darmgesund - kerngesund; Bewegung als Medizin für Herz, Kreislauf Stoffwechsel und Psyche oder auch Homöopathie des neuen Jahrtausends.

Zu gewinnen gibt es auch etwas: Drei Personen bekommen die Chance, einen Platz für einen Rundflug über Amberg im Volks- und Raiffeisenbank-Heißluftballon zu ergattern.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.