Frau Müller muss weg!

In dem Stück "Frau Müller muss weg" bitten Elternvertreter einer vierten Grundschulklasse die Lehrerin um eine Unterredung. Sie wollen ihr sagen, was sie von ihr halten - nichts. Bild: Oliver Frantitsch
Für die Mamas und Papas geht es beim Elternabend der Klasse 4 b um alles - um die besten Karriere-Startplätze ihrer Kinder, sprich die vom nächsten Zeugnis bescheinigte Gymnasial-Eignung. Da die Leistungen in den vergangenen Monaten beängstigend abgefallen sind und eine Unruhe herrscht, die die Lehrerin Frau Müller einfach nicht mehr in den Griff zu bekommen scheint, wollen die aufgebrachten Elternvertreter eine längst überfällige Entscheidung herbeiführen: Damit die Kinder mit einer anderen Lehrkraft doch noch eine Chance aufs Gymnasium haben, muss die unfähige Frau Müller weg! Doch diese dreht den Spieß um.

Was folgt, ist eine witzige Psycho-Schlacht, die als Theaterstück von Lutz Hübner ins Stadttheater kommt. Beginn ist am Dienstag, 10. März, um 19.30 Uhr. Karten gibt es bei der Tourist-Information am Hallplatz (Telefon 10-233) und an der Abendkasse eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.