Frauenbund beendet seine Sommerpause
So bunt wie der anstehende Herbst

(mey) Der Katholische Frauenbund hat seine Mitglieder nach der Sommerpause eingeladen, um das neue Herbstprogramm vorzustellen. Zuvor feierten die Frauen in St. Josef mit ihrem geistlichen Beirat Pfarrer Eduard Kroher eine Messe im Gedenken an verstorbene Mitglieder.

Erfreut wurde aufgenommen, dass sich abermals ein neues Mitglied für den Frauenbund entschieden hat. Claudie Huber wurde bei der Messe feierlich in die Gemeinschaft aufgenommen. Die Vorsitzenden Anneliese Bauer und Elisabeth Meindl trugen die Gebete vor, und Pfarrer Kroher segnete das Abzeichen, das Huber übergeben wurde.

Im Pfarrsaal stellte anschließend Bauer das Programm für die nächsten Monate vor. Es umfasst einen abwechslungsreichen Mix aus Bildungsfahrten, Kirchenbesuchen und einen Theaterabend. Die Ausstellung "Die 50er Jahre in Amberg" wird am Mittwoch, 30. September, im dortigen Stadtmuseum besucht. Am Donnerstag, 1. Oktober, bietet der Bezirksverband im Kloster Ensdorf einen Theaterabend mit der Gruppe Die Ladenhüter aus Regensburg an. Sie zeigt das Stück "Pizzeria Roncalli". Teilgenommen wird am Mittwoch, 7. Oktober, an einem Oktoberrosenkranz. Für Freitag, 18. November ist der Besuch einer Elisabeth-Messe in Raigering vorgesehen. Nach dem Rosenkranz wird in die Gaststätte Erras zum Karpfen-Essen eingekehrt. Eine Führung durch das renovierte Kloster Speinshart steht am Mittwoch, 21. Oktober, an, danach wird beim Rußweiher in Eschenbach eingekehrt. Der November sieht zwei Strick- oder Häkelabende vor. Unter der Anleitung von Rosalie Hofmann können Socken, Hüttenschuhe oder Mützen anfertigen werden.

Das Outlet-Center Ingolstadt-Village wird am Donnerstag, 3. Dezember, angesteuert, danach geht es zu Kuchlbauers Turmweihnacht in Abensberg. Eine besinnliche Adventfeier ist für Mittwoch, 9. Dezember, geplant. Anmeldungen nehmen Anneliese Bauer (1 41 69) oder Irene Meyer (1 54 03) entgegen.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.