Frauenbund-Damen und Verkäuferinnen als Models: Irisches Grün für den Winter

Frauenbund-Damen und Verkäuferinnen als Models: Irisches Grün für den Winter (gfr) Sportlich elegant, farbig und durchaus bezahlbar sei die neue Herbstmode für ihre Kundinnen ab 35 plus, betonte Doris Doll (links), die Gebietsleiterin der Gina-Laura-Modekette, die gut 300 Filialen in Deutschland und Österreich betreibt und vor zwölf Jahren auch in Amberg in der Georgenstraße ein Damenmodegeschäft eröffnet hat. Gut besetzt war am Freitag das Pfarrheim Hl. Dreifaltigkeit, als sechs Damen aus den Reihen de
Sportlich elegant, farbig und durchaus bezahlbar sei die neue Herbstmode für ihre Kundinnen ab 35 plus, betonte Doris Doll (links), die Gebietsleiterin der Gina-Laura-Modekette, die gut 300 Filialen in Deutschland und Österreich betreibt und vor zwölf Jahren auch in Amberg in der Georgenstraße ein Damenmodegeschäft eröffnet hat. Gut besetzt war am Freitag das Pfarrheim Hl. Dreifaltigkeit, als sechs Damen aus den Reihen des Frauenbundes sowie zwei Verkäuferinnen die aktuelle Damenmode für die kühleren Tage präsentierten. In diesem Herbst seien im "City Check" die Klassiker Rot, Schwarz und Grau mit Rosen- und Collagendrucken neu interpretiert. Damit der Herbst nicht im eintönigen Grau versinke, biete "Irish Landscape" irisches Grün, von hellem Grüngelb bis Moosgrün, aufgepeppt mit raffiniertem Materialmix und Steppungen. In der Kollektion "Blue Selection" seien Jeansblau und Nuancen von Greige (Grau-Beige) zu frischem Herbstlook kombiniert. Lässiger Strick sei die optimale Begleitung für bevorstehende, kühlere Tage, so Doris Doll. (gfr) Bild: gf
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.