Frauenfußball: FC Edelsfeld kontra SpVgg SV Weiden - Letzter Spieltag des Jahres in den unteren ...
Harter Brocken am Hahnenkamm

Noch zwei Spieltage sind in der Bezirksoberliga der Frauen angesetzt, die beiden Bezirksligen und die Kreisligen 1 und 2 gehen nach diesem Wochenende - abgesehen von ein paar wenigen Nachholspielen - in die Winterpause.

In der Oberliga wird die Vorrunde abgeschlossen. An der Spitze haben sich der TSV Neudorf ( Heimrecht gegen den SV Neusorg, 7.), der diesmal spielfreie SV Wilting und der SC Regensburg II etabliert, der im einzigen Sonntagsspiel gegen den FC Thalmassing ebenfalls als Sieger erwartet wird. Unterschiedliche Hausaufgaben warten auf das regionale Trio, nach der Papierform hat der FC Edelsfeld (9.) gegen die SpVgg SV Weiden (4.) wohl den härtesten Brocken.

Elementar wichtig ist das morgige Match auch für den FC Schlicht (10.), der den Tabellenletzten aus Barbing empfängt und bei einem Heimdreier wieder das untere Mittelfeld auf Sichtweite hätte, auch wenn der derzeitige Abstiegsplatz nicht verlassen werden kann. Der TuS Rosenberg erwartet den ebenfalls besorgten Aufsteiger TB/ASV Regenstauf und die Gastgeberinnen könnten sich bei einem weiteren Sieg im vorderen Mittelfeld festsetzen.

Erster Rückrundenspieltag in der Bezirksliga Nord , und der souveräne Tabellenführer aus dem Vilstal, der Neuling TSV Theuern, möchte sich bei einer tollen Bilanz von acht Siegen in acht Begegnungen bei stolzen 58:3 Toren eine weitere Trophäe sichern und den Hinspielsieg gegen die FT Eintracht Schwandorf (6:1) wiederholen. Anfang September startete die SpVgg Ebermannsdorf (6.) mit einem 3:2-Erfolg über den SSV Schorndorf in das neue Spieljahr. Sollte der Hinspielsieg beim Tabellenletzten wiederholt werden können, wäre der Ligaerhalt bei dann neun Zählern Vorsprung wohl positiv abgehakt - ein lohnenswertes Ziel.

Der Tabellenzweite aus Altenstadt geht als Favorit in das Match gegen den FC Bergham (7.) und möchte sich für das 2:2 im Hinspiel revanchieren. Schließlich könnte sich auch der FC Schwarzenfeld (5.) durch einen Sieg über den TV Nabburg II (8., Hinspiel 2:2) im gesicherten Mittelfeld etablieren.

Auch die Bezirksliga Süd rüstet langsam zur Winterpause, obwohl hier sogar noch zwei Nachholspiele anstehen. Vorne zieht der TV Barbing II einsam seine Kreis und möchte durch einen Heimsieg über den VfB Regensburg (Hinspiel 1:0) seine schwer verdienten acht Zähler Vorsprung in die Winterpause retten.

Im Verfolgerduell erwartet der SC Regensburg III (2.) in einer dezenten Favoritenrolle die DJK Oberpfraundorf (4.), ebenso sollte sich eigentlich die SpVgg Ziegetsdorf (3.) für die 1:2-Hinspielniederlage revanchieren können.

Mit 4:4 trennten sich der TSV Deuerling (6.) und der ATSV Kallmünz (9.) im Hinspiel, diesmal will das Traditionsteam aus Deuerling mit einem Heimerfolg einen gesicherten Platz im Mittelfeld untermauern.

In der Kreisliga 1 erwartet die DJK Gebenbach (8.) den TSV Theuern II und die Heimelf könnte bei einem Sieg bis auf einen Zähler an den bisherigen Rangdritten heranklettern, der im Hinspiel noch deutlich mit 4:0 die Hosen anhatte. Spitzenreiter TSV Flossenbürg gilt beim Tabellenletzten aus Eschenbach (Hinspiel 6:3 für den Rangersten) als klarer Favorit und der SV Etzenricht (Hinspiel 1:3) möchte gerne gegen die DJK Weiden (4.) einen Überraschungscoup landen und könnte damit mit dem Gast gleichziehen. Offen ist die Partie TSV Neudorf II gegen die SpVgg Moosbach (1:1).

In der Kreisliga 2 erwartet die DJK Ensdorf (7.) zum Rückrundenauftakt die SG Walhalla Regensburg, die mit dem 4:2 im Hinspiel ihren einzigen Sieg landen konnte. Die Vilstalerinnen sinnen auf Revanche, die sie im Erfolgsfall auch noch ein paar Plätze nach vorne bringen könnte. Der SV Fischbach (3.) liegt nur zwei Pluspunkte besser und hat die Partie gegen eine langsam in Schwung kommende SF Weidenthal (8.) noch nicht in trockenen Tüchern.

Nur einen Zähler mehr als die DJK Ensdorf haben der TuS Dachelhofen (beim Spitzenreiter SV Leonberg) und der SV Altendorf (gegen den Tabellenzweiten SC Katzdorf) und das Duo kann dieses Wochenende in der Außenseiterrolle aufspielen.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.