Frauenfußball: Tabellenführer beim Verfolger Altenstadt - Finale im Kreispokal
TSV Theuern zum Spitzenspiel

Fünfter (Oberliga) und vierter Spieltag bei den übrigen Klassen in der noch jungen Saison im Frauenfußball, die am Samstag, 27. September, allerdings auch das Kreispokal-Finale zwischen der SG Ursensollen/Illschwang und dem SV Etzenricht (Anstoß 16 Uhr) erleben darf, der Sieger hat das Ticket für den Bezirkspokal eingespielt.

Nur noch der TSV Neudorf und der SC Regensburg II haben in der Bezirksoberliga eine weiße Weste. Der Spitzenreiter gastiert beim SV Wilting, der durch 18 Treffer in den letzten beiden Partien für Furore sorgte, der Vize aus der Domstadt erwartet den FC Edelsfeld und das für die Mädels vom Hahnenkamm ein harter Brocken. Im Fokus steht natürlich auch das Derby zwischen dem TuS Rosenberg und dem FC Schlicht.

In der Bezirksliga Nord steht ebenfalls ein Schlager an, wenn der Tabellenzweite SV Altenstadt, noch ungeschlagen, den führenden Aufsteiger TSV Theuern erwartet, der aufgrund der bisher gezeigten Leistungen mit der Favoritenrolle leben muss. Ohne Niederlage ist als drittes und letztes Team in dieser Spielklasse auch noch der FC Schwarzenfeld, und im Sportpark wird die SpVgg Ebermannsdorf (3.) auf Herz und Nieren geprüft, die Vilstalerinnen würde gerne den ersten Auswärtszähler mitbringen.

Der TV Barbing II ist in der Bezirksliga Süd derzeit das Maß aller Dinge und erwartet die DJK Utzenhofen (3.), die keck in die neue Saison gestartet ist, beim Tabellenführer aber zunächst mal die Außenseiterrolle hat. Der SC Regensburg III (2.) hat beim Ex-Oberligisten aus Ziegetsdorf (6.) seine Schäfchen noch nicht im Trockenen. Die Verfolger TSV Deuerling (4.) gegen die DJK Oberpfraundorf (10.) und SSV Köfering (5.) bei der SG Kallmünz (9.) werden als Sieger getippt, so dass sich in den vorderen Regionen nicht sehr viel verändern wird.

In der Kreisliga 1 ist die DJK Gebenbach schlecht aus den Startblöcken gekommen. Die dritte Partie verheißt auch keine sofortige Wende, denn zu Gast ist der noch verlustpunktfreie Oberligaabsteiger TSV Flossenbürg, der im vierten Match auch den vierten Dreier landen möchte. Die Verfolger sind bei der Begegnung des TSV Theuern (3.) und der überraschend starken und noch ungeschlagenen SpVgg Moosbach (2.) unter sich - keine leichte Aufgabe für die TSV-Truppe von Coach Michael Held.

Turnusmäßig pausiert die DJK Ensdorf in der Kreisliga 2 , in der die SF Weidenthal den stark gestarteten SC Katzdorf in die Schranken weisen wollen.

Der SV Altendorf setzt gegen den SV Leonberg auf einen Heimsieg, den auch der SV Fischbach gegen den TuS Dachelhofen einfahren möchte - beide Vorhaben könnten aber von den Spiel starken Gästen auch jederzeit durchkreuzt werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.