Freitag nächster Woche partielle Sonnenfinsternis - Teleskope auf Multifunktionsplatz
Seltenes Spektakel am Himmel

Wer am Freitag nächster Woche (20. März) das Gefühl hat, die Sonne scheint nicht ganz so hell, hat nicht etwa zu viel Bockbier intus oder zu viel gefastet - es liegt am Mond. Etwa zwischen 9 und 12 Uhr erwarten Experten über Deutschland eine partielle Sonnenfinsternis.

Der Mond bedeckt dann laut einer Mitteilung aus der Volkssternwarte bis zu 75 Prozent der Sonne. Das reiche aber nicht für eine völlige Verdunkelung wie 1999 aus. Dieses Naturschauspiel gebe es in Deutschland erst wieder im Jahr 2081. Die Sonne sei folglich immer noch zu hell, um mit bloßem Auge oder mit einem Feldstecher betrachtet zu werden.

Die Volkssternwarte Amberg-Ursensollen baut am Freitag, 20. März, zwischen 9 und 12 Uhr auf dem Multifunktionsplatz beim Bahnhof Teles-kope auf - Schutzfilter inklusive. So könne die Sonnenfinsternis gefahrenfrei mitverfolgt werden. Vereinsmitglieder stehen Rede und Antwort. Aber: Sollte es regnen oder stark bewölkt sein, entfällt die Veranstaltung.

Am Samstag, 21. März, dem Tag der Astronomie, bietet sich zudem die Gelegenheit, eine Sonnenfinsternis auf dem Jupiter zu sehen. Die Sternwarte in Ursensollen ist ab 19.30 Uhr geöffnet. Prof. Matthias Mändl von der Hochschule referiert über "Himmlische Schattenspiele".
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.