Fröhliche Kinder und stolze Eltern beim "Glückslieder-Medley" in Ammersricht

Fröhliche Kinder und stolze Eltern beim "Glückslieder-Medley" in Ammersricht (bhi) Er hat sich etabliert, der Lieder- und Theaterabend der Grund- und Mittelschule Ammersricht. Das bewiesen die zahlreichen Besucher, die in die Turnhalle geströmt waren. Die musikalische Initiative hatte Brigitte Simmerl ergriffen. Ihre Klasse 3a führte mit schmissigem Rap, flotten Orff- und Gesangsstücken zum Theaterstück hin. Danach präsentierte die Kombiklasse 3/4 ein passgenaues "Glückslieder-Medley". Leopold von den D
Er hat sich etabliert, der Lieder- und Theaterabend der Grund- und Mittelschule Ammersricht. Das bewiesen die zahlreichen Besucher, die in die Turnhalle geströmt waren. Die musikalische Initiative hatte Brigitte Simmerl ergriffen. Ihre Klasse 3a führte mit schmissigem Rap, flotten Orff- und Gesangsstücken zum Theaterstück hin. Danach präsentierte die Kombiklasse 3/4 ein passgenaues "Glückslieder-Medley". Leopold von den Driesch untermalte die traurigen Spielszenen stimmungsvoll mit Livemusik am Klavier. Die Theatergruppe, bestehend aus Viert-, Fünft- und Sechstklässlern, verwandelte sich auf der Bühne in einen bemerkenswert spielfreudigen und ausdrucksstarken tierischen Haufen. Füchse und Wildschweine waren verzückt von den gestressten Eintagsfliegen und fanden die Insekten "süßer als Honig" und sogar "besser als Nutella". Zwischen diesen völlig unterschiedlichen Tieren entwickelte sich eine Freundschaft, die auch die Aussicht auf den Tod - von wem auch immer - nicht trüben konnte: Ein Glück für die Fliegen und ein Glück mit den Fliegen: "Fliegenglück" eben für alle Beteiligten. An diesem Abend wurden - selbstverständlich nur sprichwörtlich - zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Die Kinder durften ihr Können unter Beweis stellen und die Eltern hatten die Gelegenheit, ihre Sprösslinge in Aktion zu bewundern. Bild: bhi
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11031)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.