Frühjahrsprüfung: Schäferhunde zeigen, was sie können
Asko holt sich Sieg

Sandra Krell und ihr Schäferhund Asko vom Agritschai meisterten die Prüfung mit Bravour. Das Team qualifizierte sich damit für die Landesgruppenausscheidung und damit für einen Wettbewerb, der unter der Bundessiegerprüfung steht. Bild: hfz
Sieben Hundeführer mit ihren Vierbeinern haben sich der Frühjahrsprüfung der Ortsgruppe Amberg des Vereins für Deutsche Schäferhinde gestellt. Als Leistungsrichter fungierte Max Seidl. Die Teams wurden in den Bereichen Ausdauer, Unterordnung, Schutzdienst und Fährte geprüft. Bis auf einen Teilnehmer erreichten alle das jeweilige Ziel. Den Tagessieg sicherte sich Sandra Krell mit ihrem Deutschen Schäferhund Asko vom Agritschai in der Prüfungsstufe IPO3 mit 288 Punkten und der Bewertung "Vorzüglich".

Auf dem zweiten und dritten Platz landete Ulrike Fierlinger mit ihren beiden Hunden Xanadu Leryka und Aiko, ebenfalls in IPO3, mit "Sehr gut" und "Gut". Sowohl Krell als auch Fierlinger qualifizieren sich mit ihren Hunden für die Nordbayerische Meisterschaft (LGA) im August. Die Begleithundeprüfung bestanden Christina Schlossarek mit Zorro von der Edelweißbrücke und Patrick Lockett mit W.Euro vom Vertrauen. Im Bereich Fährtenhund erreichte Anton Schuirer mit Manus vom Farbenspiel die Bewertung "Vorzüglich" mit 97 Punkten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.