Fünf Bands bei Max-Reger-Open-Air auf der Bühne
Bis Mitternacht unter freiem Himmel

Das Max-Reger-Gymnasium öffnet am Freitag, 17. Juli, von 18 Uhr bis Mitternacht seinen Pausenhof für das mittlerweile 11. Open-Air-Konzert. Der Sound unter freiem Himmel wird wie in den vergangenen Jahren fast ausschließlich von Bands erzeugt, die laut Presse-Info größtenteils aus MRG-Schülern bestehen.

Den Auftakt bestreiten ab 18 Uhr die Jungs von Burning Head. Die Band, bestehend aus vier Musikern, eröffnet den Abend mit gecoverten Heavy-Metal- und Hard-Rock-Songs eröffnen. Im Anschluss zeigen die Mitglieder von Morgan's Crimson mit Coversongs dieses Genres bereits zum zweiten Mal ihr Können auf dem MRG-Open-Air. Die fünf Mitglieder von Devils Dime übernehmen danach mit Songs aus dem Hard'n'Heavy-Bereich die Bühne.

Danach performt Inchoate Songs aus dem Bereich des Alternative- und Akustikrock. Die Band verspricht laut der Presse-Info echte, ehrliche Musik mit Gänsehautgarantie und neue, ungehörte Songs aus dieser Musikrichtung. Als Headliner des diesjährigen Jahres sorgen In Production mit einer Mischung aus Rocksongs für einen gebührenden Abschluss. Die vier Jungs haben in den vergangenen Jahren viele erfolgreiche Auftritte absolviert und fungierten beispielsweise als Vorgruppe der Antenne-Bayern-Band. Die Verantwortung liegt in den Händen eines Arbeitskreis der Schülermitverantwortung (SMV). Die Gymnasiasten kümmern sich um den Auf- und Abbau sowie im das leibliche Wohl ihrer Gäste.

Jetzt hoffen die Veranstalter natürlich darauf, dass das Wetter passt. Die Meteorologen gehen laut aktueller Vorhersagen davon aus, dass es ein schöner Sommerabend ohne Regen wird. Der Eingang des Open Air befindet sich in der Kugelbühlstraße, der Eintritt beträgt vier Euro. Jugendliche unter 16 Jahren erhalten nur mit einer Aufsichtsperson Zutritt. Das Formular zur Übertragung der Aufsichtspflicht ist auf der Seite www.Max-Reger-Gymnasium.de zum Ausdrucken zu finden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8668)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.