Fünf Mülleimer und Lessingstraße neu
Stadtnotizen

Amberg. (ath) Die Stadt hat fünf neue Abfallkörbe in der City aufgestellt: am Georgssteg, in der Schiffgasse sowie an den Ecken Regierungsstraße/Schiffbrückgasse und Unteres Apothekergäßchen/Paulanergasse. Kostenpunkt: rund 3700 Euro. Das kam der CSU-Fraktion im Bauausschuss "ein bisschen teuer" vor. Laut OB Michael Cerny dürfe man aber nicht den Maßstab "wie zu Hause" anlegen, sondern müsse mit Ausgaben für Aufgraben, Fundamentieren und neu Pflastern rechnen, was sich dann schnell summieren könne.

Zufrieden zeigte sich das Gremium einhellig mit der neuen Lösung für das Änderungsverfahren des Bebauungsplans Lessingstraße. Dort wurden, wie berichtet, aus einem großen Geschosswohnungsbau zwei getrennte Wohnhausflächen gemacht, die nun noch mal 40 Zentimeter tiefer gezogen sind, was Wunsch der Nachbarn war, die sich einer zu hohen Front gegenübersahen.

In den Kinos

Filmauslese

Gott verhüte!

Ein Pfarrer sorgt sich um die geringe Geburtenrate seiner Gemeinde auf einer dalmatischen Insel. Also wird vor dem Kondomverkauf ein Loch in die Verhüterli gepiekst, in der Apotheke gibt's Vitamine statt Pille und in neun Monaten viel Babygeschrei. Die Komödie "Gott verhüte" läuft morgen um 16.15 Uhr und Mittwoch, 12.November, um 16.15 und 20.30 Uhr im Park-Kino.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bebauungsplan (4091)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.