Für TV Amberg bei Oberpfalzmeisterschaft im Hürdenlauf
Zwei Titel

Trotz kühler Temperaturen um die zehn Grad kamen 291 Leichtathleten aus 37 Vereinen zur alljährlichen Bahneröffnung nach Eschenbach. Damit verbunden war die Oberpfalzmeisterschaft im Hürdenlauf.

Die amtierende deutsche 300-Meter-Hürdenmeisterin Corinna Schwab (W 16) vom TV Amberg lief in ihrem ersten 400-Meter-Hürdenrennen couragiert neuen Oberpfalzrekord in 60,55 Sekunden.

Ebenfalls Oberpfalzmeister wurde über die gleiche Distanz aber höheren Hürden Christian Wehr in 66,07 Sekunden. Für ihn war es sein erster Hürdenlauf.

Laurenz Schmid (M 14) gewann den Weitsprungwettbewerb in neuer persönlicher Bestweite von 4,80 Meter. Im 800-Meter-Lauf setzte sich Merle Dronzella (W 12) gleich von Beginn an vom Feld ab und gewann mit großem Vorsprung in einer Zeit von 2:37,72 Minuten.

Die 11-jährige Charlotte Schaller freute sich über zwei zweite Plätze im 50-Meter-Sprint (8,11 Sekunden) und im Weitsprung (3,93 m) in jeweils großen Teilnahmefeldern. Benedikt Müller belegte den zweiten Platz im Ballwurf mit einer Weite von 36 Metern vor Johannes Attje mit 29,50 Meter, ebenfalls vom TV Amberg. Magdalena Müller (W 13) wurde mit 1,44 Meter im Hochsprung Dritte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.