Fundsachen leisten wertvolle Dienste

Fundsachen leisten wertvolle Dienste Während des Jahres stapeln sich in den Rathauskellern gefundene Fahrräder, Brillen, Handys, Geldbeutel, Schmuck, Kleidung, Taschen, Uhren und sonstige Fundstücke. Alljährlich im Frühjahr schafft die Stadtverwaltung Platz in den Räumlichkeiten. Die liegengebliebenen Sachen werden auf dem Fundsachenflohmarkt in der Eishalle zum Verkauf angeboten. Der Erlös wird gespendet. Oberbürgermeister Michael Cerny (Zweiter von links) und der Leiter des Organisations- und Personala
Während des Jahres stapeln sich in den Rathauskellern gefundene Fahrräder, Brillen, Handys, Geldbeutel, Schmuck, Kleidung, Taschen, Uhren und sonstige Fundstücke. Alljährlich im Frühjahr schafft die Stadtverwaltung Platz in den Räumlichkeiten. Die liegengebliebenen Sachen werden auf dem Fundsachenflohmarkt in der Eishalle zum Verkauf angeboten. Der Erlös wird gespendet. Oberbürgermeister Michael Cerny (Zweiter von links) und der Leiter des Organisations- und Personalamts, Hans-Georg Schrüfer (Vierter von links), übergaben heuer 500 Euro an Franz Meier und Josef Beer (vorne von links) vom Verein "Projekt Orgel St. Martin", 250 Euro an Josef Singer (Zweiter von rechts) für die Jugendarbeit der Feuerwehr Amberg und 250 Euro an Wolfgang Streich (rechts) für den ESC Amberg. Für den Orgelbauverein hatte Hans-Georg Schrüfer noch eine besondere Überraschung dabei: einen Zeitungsausschnitt über die Gründung des Vorgängervereins vor genau 50 Jahren. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401123)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.