Fußball? Eh klar!
Perfekte Party im Pandurenpark

Die Auftritte der Panduren-Dancers gehörten zu den Höhepunkten des mittlerweile 3. Raigeringer Familienfestes. Bilder: gth (3)
Frauen-Fitness? Sowieso! Geht es um Freizeitbeschäftigungen, haben die Raigeringer noch viel mehr zu bieten. Rugby, zum Beispiel. Dass aber auch Knödeldrehen dazugehört, wussten viele so noch nicht.

(gth) Wenn die Panduren-Dancers und Mini-Steppers auftreten, wenn es im Gymnastiksaal ein Kasperltheater gibt, wenn die Iron Lions Rugby spielen und Pfarrer Eduard Kroher auf dem Rasenspielfeld einen Gottesdienst zelebriert - dann ist Familienfest beim Sportverein Raigering. Die Sonne strahlte, die Organisatoren waren hellauf begeistert.

Das vielfältige Programm des 3. Familienfests bot neben Sport auerdem eine reich bestückte Tombola, die wie alle Angebote auch nicht nur Raigeringer in den Pandurenpark lockte. Schon nach der Messe, die von den Gemischten Tönen musikalisch umrahmt wurde, waren die Bankreihen voll besetzt. Die Raigeringer Musikanten spielten wie gewohnt auf und die Gäste stärkten sich mit Weißwürsten, Grillspezialitäten oder einem Schweinebraten.

Die über 200 Knödel hatten die Fitness-Damen am Vormittag selber eingedreht. Vom gemütlichen Teil ging es nahtlos in die Action über. Beim Spieleparcours des 1282 Mitglieder zählenden Vereins waren Geschicklichkeit, Zielgenauigkeit und Balance gefragt. Als Belohnung wartete jeweils ein kleines Geschenk.

Bei der Tombola dagegen gab es wertvolle Preise: einen Motorroller und ein E-Bike sponserte die Firma ATU. Und an der Allianz-Torwand konnte der treffsicherste Schütze ein Originaltrikot des FC Bayern München gewinnen, spendiert von Thomas Kraheberger aus Kümmersbruck. Zwischendurch traten die Mini-Steppers und die Panduren-Dancers der Kinderturnsparte auf. Die Rugby-Sparte Iron Lions präsentierte in einem Spiel gegen Vilseck die Sportart, die in einem Jahr in Rio de Janeiro olympisch wird.

Im Gymnastiksaal traten Kasperl & Co. auf und verzückten die Kinder. Die Gummibärchen-Bar, ein G-Junioren-Blitzturnier, ein Einlagespiel der D-Junioren und Kinderschminken rundeten den Tag ab. Das Familienfest bot zudem den idealen Rahmen, um den neu gestalteten Kinderspielplatz im Pandurenpark offiziell seiner Bestimmung zu übergeben.

Dem Kauf des ersten Spielgeräts mit Kletterwand, Rutsche sowie Schaukel unterstützte die PSD-Bank Niederbayern-Oberpfalz mit einer Spende von 1000 Euro. Vorstandsvorsitzender Leopold Berner übergab den Scheck an SVR-Vorsitzenden Thomas Graml. Der ehemalige Landtagsabgeordnete Heinz Donhauser stiftete zudem eine neue Sitzbank.
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Bayern (6868)Juli 2015 (8668)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.