Fußballerinnen des SV 08 Auerbach schlagen Bergham
Im siebten Spiel der siebte Sieg

Der SV 08 Auerbach bleibt im Frauenfußball der Bezirksliga Nord weiterhin das Maß aller Dinge, denn dem Spitzenreiter gelang im siebten Spiel mit dem 6:0 beim FC Bergham der siebte Sieg. 36:3 Treffer sprechen ebenfalls eine deutliche Sprache und die ersten fünf der Torjägerinnenliste kommen mit Sarina Geyer und Nicola Putzer (je 7), Akesha Jones (6), Patricia Wagner (5) sowie Annika Deglmann (4) alle aus dem Kader des Spitzenreiters.

Beim noch punktlosen Schlusslicht und Aufsteiger FC Bergham stand der Auswärtssieg des Rangersten eigentlich nie zur Diskussion. Die Gastgeberinnen wollten eine richtige Klatsche vermeiden und agierten defensiv. Sarina Geyer fand mit ihren beiden Treffern nach 16 und 22 Minuten die ersten Lücken und Jasmina Berner legte kurz vor der Halbzeit nach. Damit war die Begegnung natürlich endgültig entschieden. Binnen drei Minuten schraubten Nicola Putzer (52.) und Annika Deglmann (55.) das Resultat weiter in die Höhe und Vanessa Mulzer machte zehn Minuten vor dem Abpfiff das halbe Dutzend voll.

Drei Punkte hinter dem Tabellenführer liegen der FC Oberviechtach-Teunz (3:2 gegen FTE Schwandorf) und der FC Schwarzenfeld (3:1 beim TV Nabburg II) auf der Lauer. Sechs Punkte dahinter folgt Wiederaufsteiger SG Ursensollen/Illschwang auf Platz vier, die bei ihrer knappen und unglücklichen 1:2-Heimniederlage gegen den Wiederaufstiegskollegen TSV Flossenbürg, nicht vom Glück begünstigt war. Die Gäste kamen durch diesen Auswärtserfolg bis auf drei Punkte an die SG Ursensollen heran.

Kurzfristig wurde das Landkreisderby zwischen der SpVgg Ebermannsdorf und der DJK Utzenhofen auf dem 22. November verlegt.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.