Gabriela Schimmer-Göresz

Gabriela Schimmer-Göresz (62) wurde im November vergangenen Jahres in einer Kampfabstimmung zur Bundesvorsitzenden der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) gewählt. Beim Parteitag in Erlangen setzte sie gegen Sebastian Frankenberger (33) durch, den Initiator des erfolgreichen Nichtraucher-Volksentscheids in Bayern. Sie ist die zweite Frau in diesem Amt seit Gründung der Partei 1982. Schimmer-Göresz stammt aus der Gemeinde Holzgünz bei Memmingen (Schwaben). Von Beruf ist die Politikerin Rechtsanwaltsgehilfin. Viele Jahre engagierte sie sich ehrenamtlich in ihrer Heimatpfarrei. Bei der ÖDP ist Schimmer-Göresz seit 1986 aktiv. Sechs Jahre lang, von 1993 bis 1999, war sie stellvertretende Landesvorsitzende der Partei. Seit Mitte 2014 ist sie außerdem stellvertretende Sprecherin des Bündnisses "Stopp TTIP Memmingen-Unterallgäu". (upl)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.