Ganz ergriffen von Jesu Wunder

Die detailgetreue Darstellung bis hin zur lebensnahen Gestik und Mimik der Figuren macht die Ganzjahreskrippe im Seitengang der Dreifaltigkeitskirche zu einem echten Hingucker. Bild: Steinbacher
Jesus heilt einen Aussätzigen: Das ist nach dem Markus-Evangelium eine der bekanntesten Wunderheilungen des Herrn. Eine Darstellung davon zeigt jetzt die Ganzjahreskrippe in der Dreifaltigkeitskirche. Die Amberger Krippenfreunde haben erneut für den Umbau der Szenerie gesorgt, wie sie das hier im Schnitt alle drei Wochen zwischen Januar und Dezember tun.

Diesmal besonders schön zu sehen: die Gestik und Mimik der Figuren, die vom Wunder Jesu völlig ergriffen zu sein scheinen. Möglich ist diese fast schon lebensnahe Umsetzung durch den Kauf passender Figuren in Südtirol, wo ein Mekka für detailgetreue Schnitzereien ist. Außerdem haben viele der von den Krippenfreunden besorgten Schmankerl bewegliche Gliedmaßen, so dass sich diverse Körperhaltungen und Ausdrucksweisen gut hindrehen lassen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.