Gartenordnung ist auch in Anlage Am Anger II einzuhalten - Lisa Münch füllt Lücke im Vorstand
Partyzelte müssen schnell wieder weg

Ehre, wem Ehre gebührt. Sie halten der Kleingarten Anlage Am Anger II seit Jahrzehnten die Treue (von links): Vorsitzender Franz Roth, Waldemar Pirner, Andrea Hierreth, Sasja Mechthold, Rudolf Hellebrand, Lisa Münch, Hans-Peter Irler und Andreas Lorek. Rudolf Pittroff (rechts), der Vorsitzende des Stadtverbandes, gratulierte. Bild: hfz
Am Anger II tut sich was: Auf der Kleingartenanlage werden im Frühjahr elf neue Anschlagtafeln in den einzelnen Gängen zwischen den Parzellen angebracht. Das gab Vorsitzender Franz Roth bei der Jahreshauptversammlung bekannt. So können sich die Mitglieder wieder jederzeit über Neuigkeiten informieren. Stadtverbandsvorsitzender Pittroff bat darum, die Gartenordnung einzuhalten. Partyzelte dürfen nur kurzfristig, nicht dauerhaft aufgestellt werden. Im Garten seien 24 Quadratmeter überdachte Fläche erlaubt. Das beinhalte das Haus mit Freisitz. Lisa Münch ist neue stellvertretende Schatzmeisterin. Da der Posten im Vorjahr nicht besetzt werden konnte, stand nun die Nachwahl auf der Tagesordnung. Treue Mitglieder bekamen zudem eine Ehrenurkunde samt Anstecknadel. Roth und Stadtverbandsvorsitzender Rudolf Pittroff würdigten Andrea Barthmann, Natalia Belasch, Sergej Dmetrienko, Ranko Macura, Eduard Mellem, Johann Panjuschkin, Lili Pawlow und Reinhold Ziebert, die seit zehn Jahren Mitglieder sind. Für 20 Jahre Zugehörigkeit wurden Rudolf Hellebrand, Andreas Lorek, Sasja Mechthold, Lisa Münch, Waldemar Pirner und Günter Walter ausgezeichnet. Auf 30 Jahre können Hans-Peter Irler und Andrea Hierreth zurückblicken. Helga Förster wurde für 40 Jahre geehrt.

Neue Wasserzähler

Vor der Wasser-Öffnung am 11. April müssen alle defekten und über zehn Jahre alten Wasserzähler durch neue ersetzt werden. In jedem Garten soll gut lesbar die Parzellennummer angebracht werden. Die Gestaltung ist den Mitgliedern überlassen. Im Vorraum der Werkstatt des Vereinsheims wird eine Pinnwand angebracht. Hier können die Mitglieder Gartengegenstände oder auch ein Zuviel an Obst und Gemüse anbieten.

Im Vorjahr kamen zwölf neue Gartler zum Verein. Derzeit sind laut Roth drei Parzellen zu vergeben.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.