Gau-Wanderpokal: Ausrichterinnen der SG Neumühle belegen die ersten Plätze
Gäste haben das Nachsehen

(vt) Wie es sich für richtige Gastgeberinnen gehört, waren die Schützinnen der SG Neumühle beim von ihnen ausgerichteten Schießen um den Damen-Gau-Wanderpokal besonders stark vertreten. Vier Teams aus dem Amberger Stadtteil waren an den Ständen. Angetreten waren 30 Mannschaften mit 89 Schützinnen.

Auch Lauterhofen, Tell Kümmersbruck und Edelweiß Hohenkemnath zeigten Präsenz. Sie hatten jeweils drei Teams geschickt. Die 16 besten Mannschaften erhielten einen Pokal. Die besten Blattln hatten die Sportschützinnen Neumühle I mit einem 80,2-Gesamtteiler. Die Mannschaft bildeten Lisa Sennfelder (18,3), Katharina Gleißner (27,2) und Nina Hierl (34,7). Der zweite Platz ging an Neumühle III (144,9) mit Sabrina Hecht (29,9), Doris Koller-Dokter (47) und Celine Ostner (68). Den dritten Rang belegte Edelweiß Hohenkemnath (150,9) mit Susanne Prächtl (19,6), Yvonne Dzalaskowski (46,2) und Manuela Geitner (85,1).

Die weiteren Plätze: 4. Kleinraigering I (Gesamtteiler 211,9), 5. I und Tell Amberg II (240,5), 6. I und Tell Amberg I (252,5), 7. Lauterhofen III (253), 8. Tell Kümmersbruck I (259,6), 9. Pursruck I (274,2), 10. Paulsdorf I (290,1), 11. Neumühle II (309,4), 12. Theuern I (359,8), 13. Burgschützen Ebermannsdorf I (363,9), 14. Karmensölden I (369,2), 15. Hubertus Raigering I (379,5) und 16. Edelweiß Hirschau I (388,1).

In der Einzelwertung schoss sich Nina Gräml aus Karmensölden mit einem 11-Teiler auf den ersten Platz. Ihr folgten Käthe Peteratzinger (Diana Hirschau/12-Teiler) und Rosa Olbort (I und Tell Amberg/15-Teiler)

Das nächste Ranglistenschießen ist am Dienstag, 9. Juni, ab 18 Uhr bei den Jordanschützen in Amberg.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.