Gedenken an das Pogrom

Gedenken an das Pogrom Er gibt den Namen ein Gesicht: Kreisheimatpfleger Dieter Dörner zeichnete am Sonntag in der Synagoge den Leidensweg von Amberger Juden unter nationalsozialistischer Herrschaft nach. Es war ein würdiges Gedenken an die Reichspogromnacht vor 76 Jahren. Damals schändeten die Nazis auch das jüdische Gebetshaus in der Salzgasse. (Seite 24)Bild: Steinbacher
Er gibt den Namen ein Gesicht: Kreisheimatpfleger Dieter Dörner zeichnete am Sonntag in der Synagoge den Leidensweg von Amberger Juden unter nationalsozialistischer Herrschaft nach. Es war ein würdiges Gedenken an die Reichspogromnacht vor 76 Jahren. Damals schändeten die Nazis auch das jüdische Gebetshaus in der Salzgasse. (Seite 24)Bild: Steinbacher
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.