Gedymin Grubba spielt in der Schulkirche
Virtuose spielt Bach

Der momentan aktivste polnische Konzertorganist Gedymin Grubba gastiert. Bild: hfz
Werke von Johann Sebastian Bach (1685-1750) und Jan Janca (1933) spielt am Samstag, 22. August um 12 Uhr in der Schulkirche ein weitgereister Orgelvirtuose. Zu Gast ist Gedymin Grubba aus Danzig, wo er 1981 geboren wurde. Ersten Klavier- und später Klarinetten-Unterricht erhielt er schon im Alter von fünf Jahren, bevor er die Orgelklasse an der Fryderyk-Chopin-Musikuniversität mit Auszeichnung abschloss.

Sein Studium (Orgel und Komposition) an der Musikakademie Danzig beendete er 2006, begleitend besuchte er zahlreiche Meisterkurse weltweit. Seit dem Beginn seiner Karriere 1996 gab Grubba über 1000 Konzerte in ganz Europa, Nord- und Südamerika, Südafrika, Asien, Australien und Neuseeland. Er ist gegenwärtig der aktivste polnische Konzertorganist.

Jedes Jahr tritt er in rund 100 Konzerten weltweit auf. Nicht nur als Solist, sondern auch als Kammermusikpartner, Komponist und Dirigent. 2010 war er Jurymitglied der Young Organist's Competition, der Gesellschaft für Orgelmusik in Sydney. Im Jahr 1999 gab er die Initiative zum Internationalen Orgelmusikfest in der Domkirche in Pelplin. Bis heute ist Grubba Direktor dieser Veranstaltung, die zu den wichtigsten und größten zyklischen derartigen Kulturveranstaltungen in Europa gehören. 2009 wurde der Organist für seine kulturelle Tätigkeit, 2011 für seine Verdienste um die Stadt und Gemeinde Pelplin ausgezeichnet.

Seit 2003 ist der Berufsmusiker Mitglied der Gabriel-Fauré-Stiftung. 2011 wurde er gebeten, eine Komposition für die Seligsprechung des polnischen Papstes zu schreiben. So entstand das Werk "Santo Subito! Willkommen zu Hause!". Viele Konzerte Grubbas wurden als Radio- und TV-Mitschnitte sowie auf CD veröffentlicht. Das Gastspiel in Amberg (www.amberger-orgelmusik.de) wird auf einer Leinwand im Kirchenraum live übertragen, der Eintritt ist frei.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.