Gefragter Organist

Mit Maximilian Betz gibt ein weiterer ausgezeichneter Organist ein Konzert auf der Orgel von St. Konrad Ammersricht.

Die im vergangenen Juli eingeweihte Sandtner-Orgel in der Bruder-Konrad-Kirche wird zunehmend zum Anziehungspunkt für anerkannte Organisten. Am Sonntag, 12. Oktober, um 17 Uhr gibt Maximilian Betz ein Konzert.

Kirchenmusiker Maximilian Betz wird Kompositionen von Nicolaus Bruhns, Johann Sebastian Bach, Gottfried August Homilius und Max Reger sowie eine Improvisation spielen.

Der Organist (geb. 1984 in Weiden) studierte nach dem Abitur, das er bei den Regensburger Domspatzen ablegte, katholische Kirchenmusik (A-Diplom) mit Schwerpunkt Chorleitung und Konzertfach Orgel an der Staatlichen Hochschule für Musik und Theater in München. Neben der Tätigkeit als hauptamtlicher Kirchenmusiker in Eching bei Freising sowie musikalischer Leiter des Vocalensembles "Passero", welches aus ehemaligen Domspatzen besteht, wirkt Maximilian Betz als gefragter Organist. So spielte er Konzerte im Passauer Dom, Altenberger Dom, in der Hedwigskathedrale Berlin, Abteikirche Münsterschwarzach und an der Papst-Benedikt-Orgel in der Alten Kapelle in Regensburg. Der Eintritt ist frei.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.