Gelungener Start in die Kneippsaison: Zusätzliche Tretspur für Kinder

"Die Kindertrachtengruppe "D'Vilstaler" mit Sandra Haller zeigte zum Auftakt in zünftiger bayerischer Tracht ihre einstudierten Tänze - bevor das Kneipp-Team, allen voran Oberbürgermeister Michael Cerny, 3. Bürgermeisterin Brigitte Netta, Dr. Roland Brey vom Gesundheitsamt Amberg, Günter Schwarzer (Stadtwerke Amberg), Norbert Fischer (Stadtverband für Sport), Vertretern der AOK sowie der Dreifaltigkeitsgrund- und Mittelschule gemeinsam ins kühle Nass stiegen. Vorsitzende Evelin Hensel freute sich, dass ab sofort eine kindgerechte Kneipptretspur durch die Stadtwerke Amberg zusätzlich errichtet worden sei. Jetzt können Jung und Alt gemeinsam im Storchengang durch das erfrischende Quellwasser der Fürstenquelle stampfen. Die Kinder lagen Sebastian Kneipp zu Lebzeiten besonders am Herzen. Bei diesem Aktionsnachmittag, zeigte der Kneippverein Amberg mit Kräuterpädagogin Edith Niebler, wie man sich mit ausgewogener Ernährung und frischen Kräutern rund ums Jahr gesund halten kann. Zur Ruhe kommen mit Yoga an der frischen Luft, den Atem lenken, sich fallen lassen, Kraft schöpfen, die Energie aufnehmen und fließen lassen: Yogalehrerin Martha Renner verstand es mit den Teilnehmern in kurzer Zeit, sich unmittelbar neben der Kneippanlage zurückzuziehen, dem Alltags-Stress nach Bedarf zu entfliehen. Bild: Hartl
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11034)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.