Gewerbebau sucht jetzt Ankermieter

Die Gewerbebau Amberg hat nun die Aufgabe, ein Nutzungskonzept für das ehemalige Forum zu erarbeiten. Bild: Hartl
Die Verträge mit der RMI Immobilien GmbH sind unterschrieben, die Gewerbebau kann damit federführend mit der Vermarktung des ehemaligen Forums beginnen. Den Durchbruch vermeldete Oberbürgermeister Michael Cerny am Donnerstag - "erleichtert", wie es hieß.

Mit der Vertragsunterzeichnung, das hielt die Stadt am Freitag in ihrer angekündigten Pressemitteilung fest, sei eine Idee umgesetzt worden, die der OB, RMI-Geschäftsführer Manfred Reichholf und Gewerbebau-Chef Karlheinz Brandelik im Juni vergangenen Jahres geboren hätten. Die städtische Wirtschaftsförderungsgesellschaft habe nun die Aufgabe, ein Nutzungskonzept für die Immobilie zu erarbeiten und geeignete Ankermieter zu suchen. Dazu werde als Nächstes ein Exposé erstellt, mit dem man an die potenziellen Mieter herantreten wolle.

"Unser Ziel ist es, den alten Handelsstandort zu reaktivieren", wird Cerny in der Presse-Info zitiert. Darin steht auch: "Neben den großen Ankermietern sollen aber auch kleinere Geschäfte und gastronomische Nutzung einen attraktiven Funktionsmix sicherstellen." Die Bürger seien bestimmt sehr froh darüber, "ihr Forum", wenn auch in etwas veränderter Form, wieder zurückzubekommen, meinte der Oberbürgermeister.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.