Gipfeltreffen der Ärzte

Morgen in einer Woche findet sich im ACC die geballte Kompetenz der Medizin aus der Region ein. Das Ärztenetz Ugom organisiert eine Fortbildung zum Thema Herz- und Lungenkrankheiten.

"Neues Wissen zur Behandlung vieler Herz- und Lungen-Krankheiten" - unter diesem Motto steht das Symposium am Mittwoch, 10. Juni. Nach Dienstschluss in den Praxen, von 17 bis 21 Uhr, tauschen sich die Mediziner über neue Forschungsergebnisse und aktuelle Entwicklungen aus.

"Die Vorträge werden abwechslungsreich gestaltet", heißt es in einer Pressemitteilung des Ärztenetzes Ugom (Unternehmen Gesundheit Oberpfalz Mitte). Experten erklären ihre Erkenntnisse anhand von Fallbeispielen. Nach den Vorträgen besteht die Möglichkeit zum Diskutieren. Zu den Referenten gehören Dr. Thomas Hohenstatt, Facharzt für Allgemeinmedizin in der Praxis Hohenstatt in Ursensollen, Professor Dr. Karl-Josef Osterziel vom Herz-Lungen-Zentrum Amberg, Dr. Konstantin Kirchmayr (Praxis für Erkrankungen der Arterien, Venen, Lymphgefäße sowie für Gerinnungsstörungen in Amberg), Dr. Peter Maier-Stocker, der eine Praxis für Lungen- und Bronchialheilkunde sowie Allergologie leitet. Außerdem ist Dr. Arne Parussel, Oberarzt der Medizinischen Klinik I am Klinikum mit von der Partie.

Qualitätsniveau halten

Die Länge der Vorträge beträgt meistens zwischen 20 und 30 Minuten. Für die Veranstaltung wurden fünf Fortbildungspunkte genehmigt. Interessierte Ärzte können sich für das "Regionale Herz-Lungen-Symposium" bis Mittwoch, 10. Juni, beim Organisator, Ugom-Geschäftsführer Henryk Steinbach im Netzbüro anmelden, entweder per Post an Ugom GmbH & Co. KG, Fleurystraße 3, per Fax 09621/32 04 65 oder per E-Mail ugom @ugom.de. Die Teilnahme ist kostenlos.

"Wir wollen dazu beitragen, das hohe Qualitätsniveau unserer Mitglieder durch vielseitige Informationen und gelegentlich auch Übungen aufrecht zu erhalten", erklärt Ugom-Geschäftsführer Steinbach. Bei dem Symposium sollen explizit alle Ärzte in der Region die Möglichkeit haben, teilzunehmen. Zudem wird für Mitglieder die Möglichkeit eines kardialen Notfalltrainings angeboten. Hierfür ist eine Anmeldung unter der Telefonnummer 09621/32 04 64 nötig, da die Plätze begrenzt sind.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.ugom.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.