Gregor-Mendel-Gymnasium feiert ein Mini-Oktoberfest - Alles rund um den Freistaat: Von ...
Weiß-blau mit 24 Aktionen: Wie bayerisch bist du?

"Urboarisch" ging es für die Besucher der bayerischen Spiele zu: Bei dem Wettstreit musste man Nägel in einen Baumstumpf einschlagen - natürlich mit möglichst wenigen Schlägen. Bilder: Steinbacher
Wenn bunte Plakate an den Scheiben der grün umrahmten Fenster kleben und ein Duft nach Bratwurst in der Luft liegt, ist es wieder soweit: Das Gregor-Mendel-Gymnasium feiert sein Schulfest. Aber warum präsentierten sich einige der Schüler und Schülerinnen in Dirndl und Lederhosen? Ganz nach dem Motto "das bayerische GMG" luden die Jungs und Mädels alle Gäste zu 24 verschiedenen bayerischen Veranstaltungen ein. Alles rund um den Freistaat: Der Chor um die Lehrerinnen Bernadette Kandsperger und Petra Schwärzler-Brunner sang "Mein Hut der hat drei Ecken" und "Rock mi heid Nacht", während die Klasse 6b mit "Bayern sucht den Superstar" anderweitig nach musikalischem Talent Ausschau hielt. "Auf einer Skala von eins bis Weißwurst, wie boarisch bist du?", das konnten die Besucher im Klassenzimmer der 6a herausfinden. Auch traditionelle Kartenspiele durften nicht fehlen - natürlich liegt es in der Natur des Bayern, sich mit anderen beim Schafkopfturnier messen zu wollen. Diesem Verlangen konnte jeder Besucher im Klassenzimmer der 8c nachkommen.

Was wäre Bayern ohne das Oktoberfest? Deshalb holte die 6e auch ein Mini-Oktoberfest nach Amberg - für jeden, der nicht bis September warten kann. Und was wäre ein Schulfest am Gregor-Mendel-Gymnasium ohne eine selbst gebackene Pizza aus dem Holzofen im Schulgarten? Damit und mit Bratwürsten, Kaffee und Kuchen konnten es sich die Besucher gutgehen lassen.

Die Aktion der 10c, ein amüsanter Kurzfilm über bayerische Klischees, ließ nichts an Stereotypen aus. Den "turbulenten" Fahrstil der weiß-blauen Bundesbürger illustrierten die Schüler, indem sie mit einem Bobbycar eine Rampe herunterfuhren. Auch das Stammtischverhalten und den Bierbauch der bayerischen Männer nahmen sie aufs Korn.

"Neu in diesem Jahr ist die Schülerfirma Deallls - dabei steht jedes der drei l für eine der Säulen des GMG - die Pullover und Shirts mit dem Schullogo anbietet", sagte Direktor Peter Welnhofer. Er betonte, dass die Schüler dieses Jahr die verschiedenen Aktionen selbst durchgeführt hatten. Dafür legten sie am Donnerstag vor dem Fest einen Projekttag ein. Immer abwechselnd organisieren in einem Jahr die Schüler und im nächsten Jahr die Lehrer die Mini-Events, die das Fest ausmachen - natürlich helfen aber immer beide mit.

Über den musikalischen Auftritt der schuleigenen Band verriet Lehrer Matthias Harbauer: "Ein Absolvent aus diesem Jahr hilft weiterhin mit." Neben zehn Elftklässlern sangen und musizierten auch die jüngeren Mädchen und Buben bei der Big Band.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurzfilm (568)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.