Gute-Laune-Lotte freut sich trotzdem
Leute

Köln/Amberg. (tk) Ihr süßes Lächeln hat sie nicht verloren. Für Lotte Häusler reichte es gestern Abend bei "Dein Song", dem Nachwuchskomponisten-Wettbewerb von Kika, nicht zum erhofften Sieg. Als das Ergebnis feststand, klatschte und tanzte die zehn Jahre alte Max-Reger-Gymnasiastin ausgelassen auf der Bühne. Nicht als Gewinnerin, sondern als faire Verliererin, die sich mit Siegerin Victoria freute. Die 18 Jahre alte Dortmunderin bekam bei der telefonischen Abstimmung für ihren Titel "Maniac" (übersetzt: "Wahnsinnig") die meisten Anrufe.

Als die Fünftklässlerin aus Amberg ihren ersten selbstkomponierten Song "Smile" ("Lächeln") an der Seite von Rapper MC Fitti und unter dem Jubel der mitgereisten Familie und Klassenkameraden präsentiert hatte, lobte sie Jury-Mitglied Roman Lob in den höchsten Tönen. Der Sänger, der Deutschland 2012 beim Eurovision Song Contest in Baku (Aserbaidschan) vertreten hatte, kam aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus: "Wenn wir jetzt in der Schule wären, würde ich sagen, Aufgabe mit Eins erfüllt. Lotte, ganz ehrlich! Ich glaube, du hast ganz, ganz große Chancen, hier zu gewinnen."

Die Ambergerin habe ein Lied "mit Tiefe und Hintergrund" gesungen, und dabei dennoch gute Laune verbreitet. Den Song "Smile" hatte Lotte Häusler ursprünglich für ihre Großmutter komponiert und getextet, "weil sie nach dem Tod meines Opas immer so traurig war und nicht so viel Grund hatte, zu lachen."
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.