Handpuppentheater spielt wieder im Kulturstadel - Für Kinder ab drei Jahren
Im Schloss der Schneekönigin

Eine Szene mit Kai und Gerda aus die "Schneekönigin". Bild: hfz
Für März plant das Kulturreferat der Stadt zwar wieder ein Kindertheaterfestival. Wer allerdings bereits jetzt in die Welt der Mini-Bühnen eintauchen will, kann demnächst das Handpuppentheater von Elisabeth Kraus im Amberger Kulturstadel (Deutsche Schulgasse 9, gegenüber der Schulkirche) besuchen. Es bietet am Sonntag, 25. Januar, zwei Aufführungen an.

Um 15 Uhr öffnet sich der Vorhang des beliebten Handpuppenspiels "Es klopft bei Wanja in der Nacht". In einer eisigen Winternacht pochen nacheinander drei Tiere an Wanjas Tür und bitten um Einlass. Halb erfroren sind sie alle drei, und weil der Schneesturm so fürchterlich tobt, schwören sie bei ihrer Ehre einander nichts zuleide zu tun. Eine ganze Nacht lang schlafen Wanja und die drei Tiere friedlich im selben Haus. Das winterliche Handpuppenstück über Toleranz und Verträglichkeit trotz Andersartigkeit ist nach dem Bilderbuch von Tilde Michels und Reinhard Michl gestaltet und für Familien mit Kindern ab drei Jahren geeignet. Die zweite Aufführung ist um 16.30 Uhr angesetzt für das Stück "Die Schneekönigin" frei nach Motiven des Märchens von Hans Christian Andersen. Das Hand- und Stabpuppenspiel für Familien mit Kindern ab fünf Jahren erzählt die Geschichte der Kinder Kai und Gerda, die in inniger Freundschaft verbunden sind. Nachdem die Schneekönigin Kai mit auf ihr Schloss genommen hat, macht sich seine Freundin Gerda auf die Suche nach ihm und trotzt dabei allen Gefahren.

Karten zum Preis von vier Euro (Geschwisterermäßigung zwei Euro) können telefonisch unter 0 96 21/67 33 29 reserviert werden. Informationen unter www.handpuppentheater-elisabethkraus.com. Die Kasse öffnet 30 Minuten vor Spielbeginn.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.