Herding nimmt neue Hallen in Betrieb: 2,6 Millionen Euro investiert

Herding nimmt neue Hallen in Betrieb: 2,6 Millionen Euro investiert Mit kirchlichem Segen hat die Firma Herding am Freitagnachmittag im Industriegebiet Nord ihre neuen Hallen 6 und 7 in Betrieb genommen. Die 2,6-Millionen-Euro-Investition sei ein "starkes Signal für den Standort Amberg", sagte Oberbürgermeister Michael Cerny. Alle ausgelagerten Unternehmensteile sind nun wieder an einem Standort vereint. Die Hallen dienen laut Firmengründer Walter Herding dem Sortieren und Zusammenstellen der Teile für d
Mit kirchlichem Segen hat die Firma Herding am Freitagnachmittag im Industriegebiet Nord ihre neuen Hallen 6 und 7 in Betrieb genommen. Die 2,6-Millionen-Euro-Investition sei ein "starkes Signal für den Standort Amberg", sagte Oberbürgermeister Michael Cerny. Alle ausgelagerten Unternehmensteile sind nun wieder an einem Standort vereint. Die Hallen dienen laut Firmengründer Walter Herding dem Sortieren und Zusammenstellen der Teile für die Endmontage. Spatenstich war im Juni gefeiert worden. In einem zweiten Bauabschnitt will das Unternehmen bis zum Jahr 2017 ein neues Verwaltungsgebäude mit Kantine errichten. Ein ausführlicher Bericht folgt in der Montagsausgabe. (upl) Bild: Hartl
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.