Heute vorletzter Spieltag der A-Klasse Süd
Der letzte Strohhalm heißt Inter Bergsteig

Zu einem sehr ungewöhnlichen Zeitpunkt, nämlich heute ab 18.30 Uhr, laufen die Fußballer der A-Klasse Süd zum vorletzten Mal in dieser Saison auf die Plätze: Gesucht wird noch der Teilnehmer der Aufstiegsrelegation. Hier kommen der SC Germania Amberg II und der SV Freudenberg II in Frage, die sich am letzten Spieltag am 22. Mai direkt auf dem Germanen-Platz messen. Offen ist auch noch die Abstiegsfrage: Den direkten Wiederabstieg kann der SV Illschwang/Schwend II theoretisch noch verhindern, gegen die Relegation wollen sich noch drei Vereine wappnen.

Die Germanen-Reserve auf dem zweiten Platz hat zwei Punkte Vorsprung vor dem SV Freudenberg II und die wollen die Jungs vom Langanger Weg natürlich verteidigen: Gastgeber ist der SV Köfering II, der auf den Abstiegsrelegationsplatz zurückgefallen ist und selbst jeden Punkt braucht. Die Niederlage in Ursensollen hat den SV Freudenberg II auf den dritten Rang zurückfallen lassen. Nun steht die Koch-Truppe gegen den SVL Traßlberg II unter Siegeszwang.

Weitere Überraschungen lieferte in dieser Liga der SV Loderhof II, der seine missliche Lage wie Phönix aus der Asche verbesserte und sich auf Rang elf katapultierte. In 20 Partien hatten die Herzogstädter neun Punkte gesammelt, und der Abstieg schien eigentlich unausweichlich. Dann aber kam der SV Loderhof II, sah und siegte viermal in Folge: Im Wonnemonat Mai setzte sich der Abstiegskandidat in Weiherhammer, gegen den SV Inter Bergsteig II, in Ursensollen und gegen die DJK Utzenhofen II durch. Mit nun 21 Punkten ist die Mannschaft nun aus dem Keller geklettert und das ohne jegliche Mithilfe von Spielern der ersten Mannschaft. Trainer Alexander Steger: "Wir können seit dieser Zeit auch erstmals mit annähernd der gleichen Truppe spielen, jeder Akteur weiß, um was es geht." Die Sulzbacher wollen im Derby in Edelsfeld einen Punkt holen.

Zwischen dem SV Köfering II und dem SV Loderhof II hat sich noch die DJK Utzenhofen II eingereiht, für die die Kuh auch noch nicht vom Eis ist. Die DJK muss noch nachlegen, aber Ursensollen II erscheint als hohe Hürde. Der SV Illschwang/Schwend II hat noch einen Strohhalm, der heißt: Ein Dreier gegen SV Inter Bergsteig Amberg II. Der braucht nur noch einen Zähler zum Ligaerhalt, bei einem Unentschieden wären die Hausherren in der B-Klasse.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.