Hintergrund

Über 20 Geschäfte, darunter auch große Supermärkte, und sechs Gastronomiebetriebe beteiligen sich bisher in Amberg am Handel, Ein- und Verkauf von fair hergestellten Produkten. Diese Zahl soll weiter wachsen, ebenso das Bewusstsein der Bürger, mit ihrem Konsumverhalten die Ziele von Fairtrade zu unterstützen. Zu erkennen sind die Waren am gleichnamigen Schriftzug mit grün-blau-schwarzem Markenemblem, das auf der Vorderseite der Packungen zu finden ist. (ath)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.