Hoch, schnell und weit

Medaille um den Hals und Urkunde in der Hand: Die erfolgreichen Mehrkämpferinnen (von links) Teresa Wetter, Katharina Kirsch, Magdalena Müller und Jiline Woitke.

Auf den Punkt in Topform: Bei den Oberpfälzer Mehrkampfmeisterschaften in Regensburg gewinnen die Leichtathletinnen aus Amberg vier Titel, holen zweimal Silber, einmal Bronze - und unterbieten einige persönliche Bestleistungen.

Vierkampf, Siebenkampf und Jedermann-Zehnkampf: 168 Athleten traten in Regensburg auf der Anlage am Weinweg bei den Oberpfalzmeisterschaften der Mehrkämpfer an. Hervorragende Bedingungen und die tolle Stimmung motivierten die Sportler, so dass zum Saisonhöhepunkt viele gute Leistungen erreicht wurden. Auch von den Ambergerinnen Teresa Wetter, Katharina Kirsch, Jiline Woitke, Sarah Jobst (alle SG Siemens) und Magdalena Müller ( TV 1861).

Müller gewann den Vierkampf der U 14 mit 14,22 Sekunden über die 100 Meter, 4,30 Meter im Weitsprung, 8,09 Meter im Kugelstoßen, 1,33 Meter im Hochsprung und insgesamt 1725 Punkten. Dritte wurde Teresa Wetter mit zwei persönlichen Bestleistungen (Kugel 6,79m, Hochsprung 1,42m) sowie 13,91 Sekunden über die 100 Meter, 4,28 Meter im Weitsprung und 1703 Punkten. Mit den Leistungen des Vierkampfes startete Magdalena Müller am zweiten Tag beim Siebenkampf und wurde nach 16,35s über die 80m Hürden, 26,35m im Speerwurf und 2:48,62 Minuten über die 800 Meter Vizemeisterin (2079 Punkte). Im Vierkampf der Jugend W 15 standen zwei SGS-Athletinnen ganz oben auf dem Treppchen: Oberpfalzmeisterin wurde Katharina Kirsch, die mit drei persönlichen Bestleistungen ihren Punktestand auf einen Bestwert von 1816 Punkte brachte. Mit 13,55 Sekunden über 100 Meter, 7,31 Meter im Kugelstoßen und 1,39 Meter im Hochsprung sowie 4,62 Meter im Weitsprung lag sie 70 Punkte vor ihrer Vereinskollegin Jiline Woitke, die sich mit ebenfalls drei persönlichen Bestleistungen (100m 13,90s; Kugel 6,78m; Hoch 1,45m) sowie 4,11 Meter im Weitsprung die Silbermedaille sicherte.

Sarah Jobst, die erfahrenste Athletin im SGS-Aufgebot, lieferte sich in der Klasse Jugend U 18 mit Katharina Hübner und Patricia Weiß (beide LG Telis Finanz Regensburg) einen spannenden Wettkampf und gewann sowohl den Vier- als auch den Siebenkampf. Gold im Vierkampf erreichte sie mit 19,69s über die 100m Hürden, 1,40m im Hochsprung, 10,26m beim Kugelstoßen und 14,09s über 100m. Nach dem ersten Wettkampftag lag sie mit 1976 Punkten gerade mal 10 Punkte vor Hübner und 56 vor Weiß - Spannung pur für den zweiten Wettkampftag.

Bereits im Weitsprung setzte sich Hübner mit 105 Punkten vor Jobst. In ihrer Lieblingsdisziplin Speerwurf haderte die Ambergerin zunächst mit dem Anlauf, doch dann schaffte sie im zweiten Versuch eine Weite von 31,33 Meter und schob sich wieder vorbei an Hübner, die über 17,24 Meter nicht hinaus kam. Beim abschließenden 800-Meter-Lauf bewies die Ambergerin nocheinmal ihre gute Verfassung und gewann ungefährdet in einer Zeit von 2:49,53 Minuten und mit 3377 Punkten auch den Siebenkampf.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.