Hoch und höher

Am Anfang stand die Teamarbeit mit Seilen bei der Aus- und Fortbildung von ehrenamtlichen Jugendleitern. Das Klettern in der Halle machte allen Teilnehmern Riesenspaß. Bild: hfz

Erst sind die Griffe in den unteren Regionen dran, dann tasten sich die Teilnehmer nach oben: Ein Lehrgang, der viel Gefühl erfordert.

Der Versuch war ein Erfolg, denn mit 18 Teilnehmern hätte keiner bei diesem Lehrgang mit Lizenzverlängerung im Sportpark Sulzbach-Rosenberg gerechnet. Klettern und Bouldern macht also Riesenspaß und kann sowohl drinnen als auch draußen wunderbar betrieben werden.

Das freute das Team der Bayerischen Sportjugend (BSJ) Amberg-Sulzbach um Vorsitzenden Reinhard Weber umso mehr und wird für zukünftige Maßnahmen im Kreis auf jeden Fall berücksichtigt werden. Referent war Helmut Eisenhut vom DAV Sulzbach-Rosenberg, der seine Arbeit in Theorie und Praxis sehr gut verpackte. Von Materialkunde über Umwelt und Natur wurden die dazugehörigen Themen alle aufbereitet, präsentiert und sorgfältig den Teilnehmern vermittelt. Somit konnte das entsprechende Rüstzeug für ein sicheres Klettern in- und outdoor vermittelt werden.

Knoten ist nicht gleich Knoten, das wurde mit einfachen, fast spielerischen Tricks schnell klar. Fließend einher ging auch die Thematik Unfallrisiken, richtiges Schuhwerk, Kleidung und Helm, damit bei diesem Vorhaben Verletzungen ausbleiben. Rundum eine gelungene Fortbildungsmaßnahme, die in den Nachmittagsstunden durch viel praktische Übungen und Möglichkeiten komplettiert wurde.

Am Anfang stand das Bouldern. Grifffestigkeit und sicherer Tritt in den unteren Regionen der Kletterwand waren hier schon einmal Einstimmung auf die höheren Regionen in der Halle. Weiter ging es dann angegurtet in Teamarbeit nach oben. Wichtig war hier eine perfekte Abstimmung zum Partner unten, der die Sicherung übernahm.

Mit einer kurzen Reflektion, wie es bei derartigen Maßnahmen üblich ist, konnte relativ schnell erkannt werden, dass sich diese Art von Veranstaltung gerne wiederholen sollte, vielleicht sogar an echten Felsen. Weitere Veranstaltungen gibt es wie immer unter www.bsj-amberg.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.