Hoher Förderbedarf

Die SPD zu Gast bei der Lebenshilfe. An dem Info-Gespräch nahmen teil (von links): Daniel Holzapfel, Hannelore Zapf, Isabel Wernecke, Eduard Freisinger, Martin Seibert, Birgit Fruth, Reinhold Strobl und Manfred Schießl. Bild: hfz

Wie steht es um die behinderten Menschen in der Stadt? Dieser Frage ging die SPD bei einem Besuch der Lebenshilfe auf den Grund. Eine Zahl aus der Statistik machte die Genossen stutzig.

Der Leiter des Standortes, Eduard Freisinger, berichtete, dass die Geburtenrate zwar deutschlandweit abnimmt, die Zahl der Kinder mit Förderbedarf aber konstant bleibe. Freisinger erläuterte den Sozialdemokraten, was an der Hans-Thomas-Straße alles neu gebaut werden soll. Der Spatenstich für das 22-Millionen-Euro-Projekt war erst am Montag erfolgt (wir berichteten).

Kaum Berührungsängste

Neueste Werkstätten für Behinderte sollen hier, in der Nähe des Milchhofs, entstehen. Von der Krippe, ganztägig betreut auch in den Ferienzeiten, bis zur Ausbildung in den angeschlossenen Jura-Werkstätten, biete das Haus Behinderten ein ideales Fundament an Unterstützung und Teilhabe am gemeinschaftlichen Leben. Das Thema Inklusion werde natürlich auch bei der Lebenshilfe groß geschrieben. "Viele Eltern sind mittlerweile gerne bereit, ihre nichtbehinderten Kinder mit den gehandicapten Buben und Mädchen gemeinsam in einen Kindergarten zu geben", erklärte Freisinger. Berührungsängste gebe es kaum noch. Bis zum Grundschulalter sei das Miteinander meist gut zu bewerkstelligen. Ab der Mittelschule werde es jedoch schwierig, aufgeschlossene Schulen, vor allem mit dem dazu nötigen Personalansatz, zu finden. Die SPD-Vertreter waren sich einig, dass hier weitere Unterstützung vonseiten der Politik nötig sei. "Wir sind sehr froh, dass es diese Einrichtung in unserer Stadt gibt", sagte die Vorsitzende der Stadtratsfraktion, Birgit Fruth. "Vor allem die kurzen Wege, Krippe, Schule und Ausbildungsstätte an einem Ort, sind eine gute Hilfestellung."
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11034)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.