Hubertus Raigering kürt seine Würdenträger - Sieger auf Glück, Meister und Fest
Schützenmeister jetzt König

Ein Jahr lang repräsentieren die Gewinner des Königsschießens den Verein (von links): Gauschützenmeister Heinrich Fraunholz, Zofe Tanja Leher, König Erwin Graml, Ritter Adolf Binner, Liesl Irene Binner, Ritter Anton Rubenbauer und Zofe Traudl Hösl.
Alle Altersschichten haben beim Königsschießen der Raigeringer Hubertus-Schützen um die Ehrentitel gekämpft. Letztendlich waren es wieder langjährige, aktive Schützen, die ins Schwarze trafen und jetzt die Gesellschaft für ein Jahr vertreten dürfen. Mit einem 197-Teiler wurden Irene Binner Schützenliesl, mit einem 110-Teiler sicherte sich Schützenmeister Erwin Graml den Titel des Schützenkönigs. Der Liesl stehen Traudl Hösl als 1. Zofe (207-Teiler) und Tanja Leher als 2. Zofe (238-Teiler) zur Seite.

Den König unterstützen 1. Ritter Adolf Hösl, (236-Teiler) und 2. Ritter Anton Rubenbauer (260-Teiler). Beim Preisschießen auf Glück, Meister und Fest konnten sich neben den Wettkampf- auch einige Gelegenheitsschützen auf den vorderen Plätzen behaupten.

Auf Glück gewann Thomas Weigl (32-Teiler) vor Ignaz Binner (38) und Michael Mulzer (38), auf Meister verwies Raimund Otte (98 Ringe) Thomas Weigl (97) und Andreas Grabinger (97) auf die nachfolgenden Plätze. Auf Fest siegte Werner Eichermüller (41-Teiler) vor Thomas Weigl (96) und Irene Graml (57).
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.