Hunde sollen im Ammerbachtal auch in Zukunft ohne Leine herumlaufen dürfen

Der Weg ist noch weit bis zur Ausweisung eines Landschaftsschutzgebietes Ammerbachtal. Derzeit liegt erst einmal der Entwurf der Verordnung öffentlich aus, bis 17. März können die Bürger ihre Bedenken und Anregungen kundtun. Etliche Hundebesitzer fürchten aber, dass sie später einmal ihre Lieblinge nicht mehr ohne Leine herumlaufen lassen dürfen. Helmut Weigl (CSU) appellierte am Montag im Stadtrat, die Interessen der Leute zu berücksichtigen. Umweltreferent Dr. Bernhard Mitko betonte zum wiederholten Male: Es werde sicherlich "kein pauschales Verbot für freilaufende Hunde" erlassen. Eine Leinenpflicht sei nur für bestimmte Bereiche vorgesehen. "Wir werden's aber nicht jedem recht machen können", dessen war sich Mitko bewusst. Es gehe darum, einen sinnvollen Kompromiss zu finden. "Keiner will den Hundebesitzern gänzlich das Freilaufen verbieten", machte auch Oberbürgermeister Michael Cerny deutlich. (kan) Bild: Huber
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.