Immer vorne

Was für ein Paukenschlag: Die zweite Mannschaft des FC Amberg hat am ersten Spieltag mit einem 8:1-Kantersieg gegen die SpVgg Vohenstrauß aufhorchen lassen. Jetzt geht es zu einem anderen Kaliber.

Den Erfolg will FCA-Trainer Tobias Pinzenöhler aber nicht überbewerten. "Das darf man nicht zu hoch hängen, es war der erste Spieltag. Erst nach vier bis fünf Wochen wird man sehen, wohin der Weg geht", sagt er vor der Auswärtspartie am Sonntag, 2. August, um 15 Uhr bei der SV TuS/DJK Grafenwöhr. "Man darf nicht vergessen, dass wir ein schwieriges Jahr hinter uns haben und nur knapp dem Abstieg entronnen sind. Zudem hatten wir gegen Vohenstrauß einen sehr guten Tag erwischt, während die Gäste einen rabenschwarzen hatten", schätzt der Amberger Coach die Lage ein.

Mit Grafenwöhr um den neuen Trainer Bernhard Solter wartet auf die Amberger ein Gegner, der in den vergangenen Jahren in der Bezirksliga immer ganz weit vorne zu finden war. So auch in der abgelaufenen Saison, in der die Grafenwöhrer als Tabellenzweiter erst in der Landesliga-Relegation am SV Neukirchen Hl. Blut gescheitert waren.

Grafenwöhr startete mit einem 1:1 im Eröffnungsspiel beim SV Hahnbach und hat den Kader qualitativ und quantitativ verbreitert. Den Abgängen von Daniel Wiesent, Rene Schuster und Sebastian Kausler stehen gleich neun Zugänge, darunter vier Akteure aus der eigenen A-Jugend, gegenüber.

"Die SV verfügt über eine ganz gesunde Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern, die hinten stabil steht und nach vorne brandgefährlich", erklärt Pinzenöhler die Stärken des Gegners, dem er am Saisonende erneut einen Spitzenplatz zutraut. Gleiches gilt aber auch, sollte der Erfolg und die Leistung gegen Vohenstrauß keine Eintagsfliege gewesen sein, für den FC Amberg II. "Die Jungs sind heiß und wollen erneut punkten", sagt der Coach.

Er muss am Sonntag auf die Urlauber Lennard Meyer und Matthias Klama verzichten. Hinter dem Einsatz von Dennis Kramer (Leistenprobleme), der vergangenes Wochenende gefehlt hatte, steht noch ein Fragezeichen.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.