Interessante Einsichten in den Berliner Politik-Betrieb

Interessante Einsichten in den Berliner Politik-Betrieb Bundestagsabgeordnete Barbara Lanzinger (vorn, links) lud politisch Interessierte zu einer dreitägigen Informationsveranstaltung nach Berlin ein. Bei dem vom Bundespresseamt und dem Abgeordnetenbüro erstellten Programm erhielten die 48 Teilnehmer Einsichten in die parlamentarische Arbeit in der Hauptstadt. Neben dem Besuch der bayerischen Landesvertretung samt Bierkeller, des Bundesverkehrsministeriums sowie des Auswärtigen Amts stellte der Meinungs
Bundestagsabgeordnete Barbara Lanzinger (vorn, links) lud politisch Interessierte zu einer dreitägigen Informationsveranstaltung nach Berlin ein. Bei dem vom Bundespresseamt und dem Abgeordnetenbüro erstellten Programm erhielten die 48 Teilnehmer Einsichten in die parlamentarische Arbeit in der Hauptstadt. Neben dem Besuch der bayerischen Landesvertretung samt Bierkeller, des Bundesverkehrsministeriums sowie des Auswärtigen Amts stellte der Meinungsaustausch mit Lanzinger im Paul-Löbe-Haus einen der Höhepunkte dar. Nachdem die Abgeordnete den Teilnehmern Rede und Antwort gestanden hatte, ging es weiter zur Besichtigung der Reichstagskuppel und einer Plenarsitzung, bei der Abgeordnete unter anderem zur möglichen Einführung eines Lobbyistenregisters Stellung bezogen. Ergänzt wurde die Exkursion durch ein informatives Programm, bestehend aus einer an politischen Gesichtspunkten orientierten Stadtrundfahrt bei frühlingshaften Temperaturen sowie einer Führung durch die ehemalige Stasi-Zentrale, die als Forschungs- und Gedenkstätte genutzt wird. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.