Jesu letztes Abendmahl mit seinen Jüngern und Judas, der sich davonstiehlt

Jesu letztes Abendmahl mit seinen Jüngern und Judas, der sich davonstiehlt Die Darstellung des letzten Abendmahls ist weltbekannt. Jetzt, kurz vor Ostern, ist sie wieder in vielen Krippen zu sehen. Das in einen ehemaligen Beichtstuhl eingebaute Exemplar in der Dreifaltigkeitskirche widmet sich dieses Themas ebenso und hebt dabei auch auf die Rolle von Judas ab. Die Amberger Krippenfreunde, die hier passend zu Jahreszeit und Evangelium alle drei Wochen für den Umbau der Szenerie sorgen, haben den Verräter
Die Darstellung des letzten Abendmahls ist weltbekannt. Jetzt, kurz vor Ostern, ist sie wieder in vielen Krippen zu sehen. Das in einen ehemaligen Beichtstuhl eingebaute Exemplar in der Dreifaltigkeitskirche widmet sich dieses Themas ebenso und hebt dabei auch auf die Rolle von Judas ab. Die Amberger Krippenfreunde, die hier passend zu Jahreszeit und Evangelium alle drei Wochen für den Umbau der Szenerie sorgen, haben den Verräter des Herrn nicht an der Tafel der Zwölf Platz nehmen lassen. Sie stellten seine Figur an den Rand des nachempfundenen Saals und zeigen Judas abgewandt zum Gehen. Der, der kurz zuvor noch mit Jesus aus der selben Schüssel gegessen hat, wie das Evangelium berichtet, erfüllt seinen schmutzigen Auftrag: Er sorgt für die Festnahme Christi, der bereitwillig seinen Leidensweg bis zum Kreuz auf sich nimmt. Doch die Jahreskrippe in Hl. Dreifaltigkeit zeigt neben dem Hinweis auf das Leiden auch das Abendmahl Jesu mit seinen Jüngern - durch die beweglichen Gliedmaßen der Figuren anschaulich und fast wie eine Live-Szene nachgestellt. (ath) Bild: Huber
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.