Jugendzentrum bittet zum Rock- und Metal-Konzert: Vier Bands auf der Bühne
Lasset die Haare fliegen

AcrAciA versprechen eine "fette Performance". Bilder: hfz (2)
Harte Rocker und Freunde zünftiger Heavy-Metal-Musik treffen sich am Samstag, 21. November, im Saal des Jugendzentrums Klärwerk. Mit von der Partie sind die beiden Amberger Bands Reaper's Revenge und AcrAciA sowie Tarchon Fist aus Italien und Wanted Inc aus Cham.

Letztere stehen für brachialen und eingängigen Thrash-Metal. Die 2005 gegründete Band kann schon auf Shows mit Tankard, Sodom oder Asphyx zurückblicken sowie einige fulminante Shows auf Festivals in ganz Deutschland. Das brachiale und exakte Schlagzeug, die exakte und alles niederschmetternde Rhythmusgitarre, der groovige und nagelnde Bass, die prägnanten und präzisen Solos und der abwechslungsreiche Gesang bilden eine unverkennbare Essenz, die keine Wünsche offen lässt. Die vier erfahrenen Rocker von AcrAciA aus Amberg-Sulzbach glänzen mit Songs im Hardrock-Style und verfeinern die Musik laut Presse-Info mit "fetter Performance". Witzige Ansagen sollen das Publikum zum Mitmachen bringen. Tarchon Fist sind in ihrer Heimatstadt Bologna eine bekannte Größe in der Metal-Szene. Die Band existiert seit zehn Jahren und ist zum ersten Mal in Deutschland zu Gast. Mit typischem 80er-Jahre-Heavy-Metal wollen die fünf erfahrenen Musiker auf der Bühne so richtig einheizen.

Reaper's Revenge ist eine Metal-Band mit Mitgliedern aus Amberg und Regensburg. Es handelt sich um eine klassische Heavy-Metal-Besetzung mit Gesang (Christian Bösl), zwei Gitarren (Christopher Knauer und Philipp Wein), Bass (Dominique Hoffmann) und Schlagzeug (Klaus Hegen). Die Band wurde im Oktober 2013 gegründet und begann sofort mit der Arbeit am Debüt-Album "Wall of Fear and Darkness".

Beginn ist um 19 Uhr (Einlass 18.30 Uhr), der Eintritt kostet sieben Euro. Infos im Klärwerk (8 68 14).
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.