Junge Franzosen zu Gast bei guten Freunden

Junge Franzosen zu Gast bei guten Freunden Seit 50 Jahren besteht die Partnerschaft zwischen Amberg und der französischen Stadt Périgueux. Seit 1980 wird diese Verbundenheit vor allem durch den Schüleraustausch zwischen dem Erasmus-Gymnasium und dem Collége Clos-Chassaing getragen. Das Austauschprogramm ist derzeit so beliebt, dass in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal junge Franzosen ihre Partnerschule besuchen. Schulleiter Peter Seidl lobte Karin Bender, Konstanze Schlereth und die französische Lehrer
Seit 50 Jahren besteht die Partnerschaft zwischen Amberg und der französischen Stadt Périgueux. Seit 1980 wird diese Verbundenheit vor allem durch den Schüleraustausch zwischen dem Erasmus-Gymnasium und dem Collége Clos-Chassaing getragen. Das Austauschprogramm ist derzeit so beliebt, dass in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal junge Franzosen ihre Partnerschule besuchen. Schulleiter Peter Seidl lobte Karin Bender, Konstanze Schlereth und die französische Lehrerin Andrée Paré, die mit neuen Aktivitäten frischen Schwung in die Partnerschaft gebracht haben. Beim Empfang im Rathaus unterstrich Bürgermeister Martin Preuß, dass die Verbindung durch die 50-jährige Partnerschaft etwas sehr Wertvolles ist. Aus einer Erzfeindschaft nach dem Zweiten Weltkrieg wuchs eine tiefe Freundschaft. Diese war damit Vorreiter für das vereinigte Europa. Martin Preuß wörtlich: "Was nützt der schönste Vertrag, wenn eine Partnerschaft nicht gelebt wird?" Mit Blick auf die Pariser Terror-Anschläge rief der Bürgermeister die Jugendlichen auf, noch enger zusammenzurücken, um Werte, Freiheit und Frieden zu verteidigen. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.