KAB Amberg St. Konrad zu Besuch in Weiden
Kreuzweg und 22 Kilometer Papier

Die Besucher von der KAB Amberg staunten über die Technik im Druckzentrum in Weiden-West. Bild: hfz
Der Halbtagsausflug der KAB Amberg St. Konrad führte bei sonnigem Wetter nach Weiden. Die Gruppe wurde zusammen mit Pfarrer Michael Jakob vor der Herz-Jesu-Kirche vom Ortspfarrer Gerhard Pausch und Pfarrgemeinderatssprecher Manuel Häffner in Empfang genommen.

Bei der Kirchenführung mit Stadtpfarrer Gerhard Pausch fanden besonders die Fenster mit den bunten Glassteinen vom expressionistischen Künstler Josef Eberz (1880-1942) sowie der Kreuzweg, das große Rosettenfenster "Herz Jesu" und das Mosaik "Christkönig" große Bewunderung bei der KAB. Bemerkenswert, dass ihr Pfarrpatron, der hl. Bruder Konrad, gleich zwei Mal in der Herz-Jesu-Kirche dargestellt ist. Eine Marienandacht mit Pfarrer Jakob, rundete die Führung ab.

Weiter gings ins Druckzentrum Oberpfalz (DZO) des Medienhauses "Der neue Tag". Unter Leitung von Sabine Lang verschaffte sich die KAB einen Eindruck von der Zeitungsherstellung. Der Weg führte ans Herzstück im DZO - die Druckmaschine. Da darin gerade eine Beilage lief, konnten sie "live" die Maschine erleben. Danach sahen die Besucher die Plattenherstellung und das Papierlager. Auch hier war das Staunen über die 22 Kilometer langen Rollen groß.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.