Kaffee schlürfen an der Vils

An der Vils sitzen und Kaffee trinken: Am Samstag, 11. Juli, ist das von 11 bis 13 Uhr möglich. Bereits zum dritten Mal lädt die SPD in ein Zwei-Stunden-Café ein. Die Amberger Parteifreunde haben es sich laut einer Pressemitteilung zum Ziel gesetzt, die Schiffgasse als zentrale Achse durch die Altstadt zu beleben. Gerade die Anlegestelle der Plätten bringe in den Sommermonaten viele Menschen in die Schiffgasse, ohne dass diese sich länger in dieser schöne Gasse aufhalten könnten. Denn dort gebe es kein Café und keine Gaststätte, die zum längeren Verweilen einladen. Die SPD möchte mit dem Zwei-Stunden-Café Bürger und Besucher an die Vils bringen.

Thema Barrierefreiheit

Diesmal haben die "Wirte" Gäste eingeladen. Gemeinsam mit Betroffenen aus verschiedenen Vereinen und Verbänden, sowie der SPD-Arbeitsgemeinschaft 60plus soll über das Thema "Bayern barrierefrei" gesprochen werden. "Wir wollen das in Amberg voranbringen", so Fraktionsvorsitzende Birgit Fruth. Es betreffe nicht nur behinderte und alte Menschen, sondern auch Familien mit Kinderwägen.

Die SPD listet zudem für ihre Gäste Stellen in Amberg auf, an denen erhebliche Einschränkungen der Barrierefreiheit bestehen. Stadtverbandsvorsitzende Hannelore Zapf bezeichnete es als beschämend, dass zum Beispiel das Stadttheater noch nicht barrierefrei ausgebaut sei.

Mit Fairtrade-Produkten

Weitere nicht barrierfreie Einrichtungen in Amberg sind beispielsweise die Stadtinformation, die Touristikinformation, Teile der Fußgängerzone und der Bahnhof. Wie bereits üblich werden im "Zwei-Stunden-Cafe" wieder Fairtrade-Produkte angeboten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.